Frage von Manuel20, 80

Unternehmungen am Wochenende - was tun ohne finanzielle Mittel und mit Depressionen?

Hallo,

ich habe nun ein freies Wochenende und ich würde mich gerne etwas ablenken von Kunmer und Depression.

Was kann ich unternehmen, wenn ich keine finanziellen Mittel , kein Auto aber dafür Depressionen besitze? Ich möchte was erleben oder zumindest abgelenkt werden (z.B. wenn jemand mit mir schreibt) .

Danke M20

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xxxxaa, 21

Wie sehr viele hier schon geschrieben haben verschiedene Sportarten 1 wäre noch schwimmen und zwar wirklich schwimmen so viele bahnen bis du nicht mehr kannst und fast untergehst.

Vieleicht funktioniert ja

Antwort
von LiselotteHerz, 48

Du könntest schon mal hier schreiben und Fragen beantworten, das lenkt ab.

Fernsehen, Computerspiele, wenn Du gerne bastelst oder Puzzle legst, so etwas machen. Das ist ein ruhiges, ablenkendes Hobby.

Wenn ich schlecht drauf bin, krame ich alte Lieblingsbücher raus, wo ich genau weiß, das geht gut aus und es passiert nichts Schlimmes.

Mit dem Erleben wird das so eine Sache, selbst ein Museum verlangt Eintritt. Da bleibt nicht viel, außer in die Bücherei gehen und bei dem Wetter spazieren gehen, dürfte kaum die Stimmung anheben.

Hallenbad? Kostet halt auch Eintritt, ist aber nicht so teuer

lg Lilo


Antwort
von habakuk63, 37

Sport treiben? Körperliche Aktivität erhöht die Ausschüttung von "Glückshormonen". Mit der Zeit lernt man dabei auch nette Leute kennen, wenn man seine eigenen Probleme nicht ständig aufdrängt.

Nichts ist nervender als Menschen, denen ist sooo schlecht geht. 

Wenn du möchtest, dass sich Dein Leben ändert, dann musst du etwas tun.

Es gibt X Stellen und Einrichtungen, die dringend ehrenamtliche Unterstützung benötigen. 

Antwort
von Ini67, 35

Hallo Manuel! :)

Vielleicht gibts ja ein Tierheim bei euch? Du könntest dich um Katzen oder Kaninchen kümmern oder die Hunde ausführen. Ausserdem kommst du unter Menschen, lernst neue Leute kennen.

Tiere können gerade bei Depressionen sehr hilfreich sein. Das Gefühl, etwas sinnvolles zu tun wäre vielleicht noch ein Sahnehäubchen.

Antwort
von Matzesmaus, 48

Beweg dich an der frischen Luft. Ein Spaziergang im Park oder Wald macht den Kopf frei.

Hast du schon einmal daran gedacht, dich im Tierheim zu melden? Als ehrenamtlicher Helfer, vielleicht mit Hunden Gassi gehen.

Und es gibt viele Vereine, die neue Mitglieder suchen. Freiwillige Feuerwehr fällt mir da ein. Du kommst raus, lernst neue Leute kennen.

Du musst handeln. Dich vor deinen Rechner setzen und dich selbst bemitleiden, davon wird es nicht besser. Du musst raus ins reale Leben.

Antwort
von Gimpelchen, 34

Vielleicht gibt es in deiner näheren Umgebung einen großen Wald, in dem man spazieren gehen kann, oder eine schöne Parkanlage. Hast du vielleicht Wasser in der Nähe und kannst dort am Ufer entlang spazieren? Dazu nimmst du einen Rucksack mit ,schmierst dir ein paar Brote und ein Getränk noch und nimmst noch ein Buch mit.Vielleicht ist das Wetter gut und du kannst dich zwischendurch mal auf eine Bank setzen.

Oder Du fährst etwas Rad.

Guck mal in die Wochenblätter...im Moment gibt es überall Weihnachtsmärkte. Oder manchmal auch kostenlose Veranstaltungen in der Kirche . 

Antwort
von joheipo, 28

Wenn Du keine Kohle hast, pump jemanden (Familie / Freunde) an und geh heute abend auf die Piste.

Zuhause rumzusitzen und sich in Sebstmitleid zu suhlen vertreibt keine Depressionen.

Antwort
von Madschaffts, 44

Geh Sonne tanken, das baut Vitamin D auf und ist gut fürs Gemüt. Wandern kostet zB kein Geld und geht faktisch überall. Geselliger wirds, wenn Du noch wen mitnimmst.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Wo wohnst Du denn? Welche Sonne?

Kommentar von Manuel20 ,

Hihi :D

Antwort
von Inked95, 41

Hey Manuel, :-)

geh doch, entweder alleine oder mit Freunden spazieren, ich weiß ja nicht wo du wohnst, aber entspannt durch den Wald oder an der Küste, dass lenkt gut ab, außerdem kannst du die Natur und die frische Luft genießen! :-)

Antwort
von Virginia47, 14

Ich hätte zwar die finanziellen Mittel. Bin aber zu geizig.

Deshalb mache ich ausgedehnte Spaziergänge in der Natur. Da bekommt man so schön den Kopf frei. Und es kostet nichts.

Antwort
von Musch23, 30

Ich weiß nicht was deine Depressionen mit den finanziellen Mitteln zu tun haben.

Aber du könntest auf Weihnachtsmärkten schlendern gehen. Man muss ja nicht zwingend was kaufen, man kann sich auch alles angucken :)

Antwort
von skjonii, 28

Geh zum nächsten Tierheim und unternimm' mit einem Hund einen ausgiebigen Waldspaziergang!

Mein Hund hat mich schon vor der ein oder anderen Depression bewahrt.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Das wollte ich schon lange mal wissen. Geben die im Tierheim jedem x-beliebigen, der da auftaucht, einfach einen Hund mit?

Kommentar von Manuel20 ,

Ich glaube man muss sich qualifizieren dafür, oder?

Kommentar von skjonii ,

Nein, natürlich geben die die Hunde nicht einfach so raus :D

Fixe Vorschriften gibt es glaube ich nicht, ich denke das regelt jedes Tierheim selbst. Das größte Problem an der Sache sind meist Formalitäten. Man muss aus versicherungstechnischen Gründen mindestens 18 Jahre alt sein. Und man erklärt sich bereit die Aufsichtspflicht zu übernehmen. 

Ganz abgesehen davon, die Leute kennen ihre Hunde. Die wissen, ob ein blutiger Anfänger oder jemand mit jahrelanger Erfahrung vor ihnen steht und schlagen dementsprechend auch den Hund vor. Es sollen ja beide was davon haben :)

Antwort
von FelixFoxx, 24

Mach einen schönen Waldspaziergang.

Antwort
von jensoster19, 27

Wandern gehen oder spazieren

Vllt jmd anschreiben

Kommentar von Manuel20 ,

Und wen? Kann ich das spielerisch machen?

Kommentar von jensoster19 ,

ne ische

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community