Frage von Belus911, 35

Unternehmen XY produziert ein Produkt. der Verkaufspreis pro Einhet ist 200, während die Kosten für die Herstllung von x Einheiten durch die Funktion ...?

f(x) = 500000 + 80x + 0,003x²

so Extremwerte bestimmt man über die 1. Ableitung.

f´(x) = 80 + 0,006x

jetzt würde ich die NS bestimmen...

80 + 0,006 x = 0 -> -133333,33! wenn ich nun diesen Wert in f(x) einsetzte erhalte ich 41647866 und dies ist meilenweit weg von der Lösung....

hat jemand einen Lösungsvorschlag

Antwort
von ZelMaDonk, 27

Kann ja sein, das du den Tiefpunkt gefunden hast und nicht den Hochpunkt. Mach mal nen Vorzeichenwechselkriterium dann weist du es.

Antwort
von amarrraa, 19

Hallo, bin nicht sicher. Passen die 1.013.333,33 und -986.666,66 ?

Antwort
von AHepburn, 22

Was sollst du denn überhaupt berechnen?

Kommentar von Belus911 ,

welcher Wert von x maximiert den Gewinn!

Kommentar von AHepburn ,

Du hast bisher nur eine Kostenfunktion. Du musst noch eine Umsatzfunktion aus den Angaben zum Verkaufspreis aufstellen. Dann ziehst du die Kosten- von der Umsatzfunktion ab und erhälst eine Gewinnfunktion, deren Maximum du über die Ableitung bestimmen kannst.

Kommentar von Belus911 ,

oh dann hatte ich den komplett falschen Ansatz.

Aber um eine Funktion aufstellen bräuchte ich doch mehr Werte. Ich habe doch nur den Verkaufspreis von 200 pro Stück und die Kostenfunktion.

f(x) = 500000 + 80x + 0,003x² bezieht sich auf die Kosten von X-Einheiten

sprich wenn ich eine 1 Einsetze habe ich die Kosten für ein Stück und das wären 5000080,003. Das bei einen Erlös von 200, das ergibt doch keinen Sinn? :-/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten