Frage von Praktierer, 53

Unternehmen verklagen wenn sie dir Zahlungsarten falsch erklären?

Hallo ich und mein Kumpel wollten nach amsterdam ziemlich kurzfristig fliegen den flug konnte man nur mit paypal kreditkarte oder sofortüberweisung zahlen und noch 1-2 andere optionen jedenfalls ging paypal nicht eine kreditkarte besitzt niemand von meinen freunden und jetzt komm ich zu meiner frage: Meine mutter meinte dann sie maschiert ins reisebüro und hollt sich da ein flugangebot das viel teurer ist als bei den Websiten a la svodoo(schlechtes beispiel) Es wäre alles schon erledigt gewesen würde meine Mutter mit sofortüberweisung zahlen sie ist ein wenig eigen und lügt sagt dann das gib es garnicht, dann war sie bei der bank und 2 bänker hätten ihr versichert das es das auch nicht gäbe. Dann als sie beim reisebüro war wollte ich mit der frau reden da ich nicht einsehe das eine Zahlungsmethode die viele benutzen als "fabel" abgestempelt wird. Ich erkläre ihr wortwörtlich Sofortüberweisung braucht die Pin und Tan um eine direktverbindung mit deinem konto zu erstellen. Und dann kann man direkt zahlen. Die frau am reisebüro meinte dass das eine scheinfirma ist und sie nur leute betrügen. Was sagt ihr dazu,darf man überhauupt sowas die frau war so frech das ich mir des garnicht gefallen lassen möchte und vllt noch verklagen immerhin erklärt hier jeder meiner Mutter etwas komplett falsches.... Also gibt es Sofortüberweisung?(Für meine Mutter damit sie das hier liest) Und ist Sofortüberweisung eine Betrüger Firma? Und darf ich Reisebüros verklagen wenn sie mir zahlungsarten komplett falsch erklären und mich hinterher noch beleidigen ?Ich bedanke mich im vorraus.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Praktierer,

Schau mal bitte hier:
Recht Rechte

Antwort
von Interesierter, 21

Natürlich kannst du jeden verklagen, den du willst. Nur wird im hier vorliegenden Fall ausser Ärger und Kosten für dich nichts rauskommen.

Grundsätzlich muss dein Geschäftspartner nicht jede Zahlungsform akzeptieren. Nur weil es Sofortüberweisungen gibt, sind diese doch nicht überall möglich. Ob oder ob nicht, entscheidet dein Vertragspartner.

Inwiefern die Aussagen wirklich falsch waren, dürfte im Nachhinein schwer beweisbar sein. Daher steht auch jede Form von Schadensersatzansprüchen auf sehr wackligen Füßen.

In diesem Fall kann ich dir nur raten, einen Anbieter zu suchen, bei dem du mit der Beratung zufrieden bist und dem du vertraust.

Eine Klage oder eine Anzeige bringen dich hier nicht weiter.

Antwort
von AnglerAut, 23

Du darfst jeden und alles für jede Kleinigkeit verklagen, solange du deine Anwaltskosten und die Gerichtskosten vorstreckst.

Und ich nehme stark an, an diesem Punkt endet dein Interesse.

Antwort
von frodobeutlin100, 12

jedes Unternehmen kann Zahlungsarten akzeptieren oder es auch lassen .. es gibt einige die wollen kein paypal etc. weil es dem Verkäufer Extrakosten verursacht .. wenn das Reisbüro kein Sofortüberweisung akzeptiert ist das so und keineswegs ein Grund irgendwen wegen irgendwas zu verklagen

Antwort
von user8787, 29

Auf was willst du denn hier klagen? 

Irgendwie ist das chaotisch....

Antwort
von Mignon4, 30

Hast du schon einmal etwas von Absätzen und Kommas in langen Texten gehört? Ich hätte dir gerne geantwortet, aber deine Frage ist für die Augen eine Zumutung. Habe deshalb leider nur die ersten Zeilen gelesen.

Antwort
von BernhardBerlin, 31

Anstatt hier einen Roman zu schreiben und von "Verklagen" zu plappern, hättest Du mal Google bemühen können:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sofort%C3%BCberweisung

Antwort
von Hausi06, 27

In Amerika ja, aber nicht hier.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community