Frage von pudge123, 27

Unternehmen reagieren nicht auf meine Bewerbungen :(?

Hallo liebe Community. Ich suche nun schon seit 7 Monaten eine Lehrstelle und bin richtig depremiert. Nach dem ich die ersten 2 Monate keine gefunden habe, bin ich zum AMS gegangen für ein Beratungsgespräch. Ich erhalte jetzt immer wieder Stellen per Email zugeschickt bei denen ich mich sofort bewerbe, weiters suche ich selber nach Lehrstellen. Ich suche vor allem im kaufmännischen/sozialen Bereich, ich habe auch schon Alternativen zu diesen gesucht da diese sehr gefragt zu sein scheinen. Meistens erhalte ich nicht ein mal eine Absage sondern die Unternehmen reagieren erst gar nicht auf meine Bewerbungen, ich rufe auch oft an um zu erfahren ob meine Bewerbungen überhaupt angekommen sind, dann wird mir meistens gesagt ja aber es dauert noch ne Weile, meistens vergehen dann 2 Wochen und ich erhalte immer noch keine Zu/Absage bzw Einladung zu Schnuppertagen/Bewerbungsgesprächen. Es macht mich mental einfach fertig ich fühle mich so nutzlos, ich schäme mich auch richtig/fühle mich schlecht da ich meinen Eltern noch immer auf der Tasche liege. Ich habe gestern in meinem E-Mail Postfach unter ,,gesendet" nachgeschaut, in den letzten 7 Monaten habe ich 252 Bewerbungen geschrieben (sprich mehr als 2 pro Tag). Das ist doch krank? Ich habe sogar schon einen Kurs besucht um meine Bewerbungen aufzupeppen nichts funktioniert ich fühle mich wie der letzte Abschaum alles was ich probiere funktioniert nicht. Ich suche mittlerweile auch nach Praktika damit ich ein wenig Berufserfahrung sammeln kann, aber selbst da sind die Ansprüche mittlerweile in einer anderen Dimension. Ich bin 4 Jahre aufs Gynasium gegangen (mittelgute Zeugnisse) und 2 Jahre auf eine handelsakademie (HAK) und hatte da vor allem im kaufmännischen Bereich ein gutes Zeugniss, nur an Spanisch hat es gelegen. Was soll ich denn noch tun? Wie lange musstet ihr suchen bis ihr endlich eine Lehre in der Tasche hattet? Bitte dringendst um Rat

Antwort
von NIDOA, 8

Uhi...das sind aber viele Bewerbungen. Ich finde das auch komisch, dass du gar so wenig Antwort bekommst. Aber du musst auch bedenken, dass unheimlich viele Bewerber auf eine Stelle kommen. Ansonsten hast du ja garnicht so einen schlechten Hintergrund. Vl. gehst du in den Bewerbungen nicht richtig auf die spezifische Stelle ein und zeigst nicht genug Interesse am jeweiligen Betrieb. Mir ist schon oft untergekommen, dass Einheitsbewerbungen rausgeschickt werden, welche sich beliebig auf jedes Unternehmen auf jede Stelle umlegen lassen würden. Man muss sich richtig verkaufen. Kopf hoch. Das kann manchmal dauern, aber es wird schon werden.

Antwort
von beangato, 3

Du kannst nichts dafür, dass die Unternehmen nicht reagieren.

Hast Du mal über ein FSJ oder Bufdi nachgedacht?

Antwort
von christl10, 5

Das Problem wird wohl darin liegen, daß Du keine individuelle Bewerbungen verfaßt. Wenn Du jedem Unternehmen dasgleiche schickst, merken die das sehr schnell und Deine Bewerbung wird nicht beachtet. Es muß eine individuelle Note rein. Jede Bewerbung muss individuell auf die Stellenanzeige angepaßt werden, sonst wird das nichts. Sonst kannst Du 1000 Bewerbungen schreiben und gleich in die Tonne werfen. Daher rate ich zunächst persönlich nach freie Stellen anzufragen und dann sich in der Bewerbung darauf beziehen, damit sie sich an Dich erinnern. Vielleicht solltest Du auch Dein Kreis erweitern, d.h. auch Stellen anschreiben die örtlich weiter weg liegen. 

Antwort
von Emmakili, 8

Ich hab nie lange gesucht, egal ob Lehrstelle damals oder Job danach..aber ich habe die Erfahrung gemacht dass es nicht schadet wenn man erstmal ohne Bewerbung schick/höflich die Stellen abklappert und freundlich fragt ob denn Lehrstellen/Jobs offen sind (auch wenn man weiß dass welche zu vergeben sind)..man kann gleich nen guten Eindruck hinterlassen..oft hieß es dann entweder "wann hätten sie zeit für ein Vorstellungsgespräch (und ich sparte mir sogar die Bewerbung) oder es hieß"bringen sie uns die Bewerbungsunterlagen vorbei"...bin übrigens im sozialen Sektor tätig 😉 erst Ausbildung in einer Psychiatrie - dann 8jahre in einer onkologischen Klinik..jetzt Altenheim..viel Glück...probier's aus...

Antwort
von NebenwirkungTod, 11

Das beste System: Bewerben, 2 Wochen warten, nachfragen und wenn dann nach nichmal 2 Wochen nix passiert nichmal anrufen.

In der Schweiz haben mir bisher alle geantwortet

Antwort
von Emmakili, 6

Oh Gott..jetzt lese ich es erst..252 Bewerbungen? Heftig..da schäm ich mich richtig..habe bisher in 16 Jahren nur 8 geschrieben...vielleicht ist es bei uns in Bayern (bei uns 20000einwohner) wirklich noch einfacher Jobs zu bekommen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community