Frage von Hanso112, 86

Unternehmen nach Kostenbeitrag Fragen?

Hallo zusammen, ich würde gerne meine Ausbildungsstelle Fragen ob sie einen teil zu meinem Busticket Beitragen können weiß aber nicht wie ich Fragen soll ich schäme mich irgendwie :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Piadora, 30

Ich würde im persönlichen Gespräch oder im Telefonat einfach so fragen: "Gibt es eine Möglichkeit, dass das Unternehmen sich an Fahrtkosten beteiligt?" oder so: "Gewährt das Unternehmen eine Fahrtkostenunterstützung für Azubis bzw. Mitarbeiter?"

Es geht ja nicht darum, dass ausschließlich Du eine Unterstützung bekommst, sondern Du fragst, ob sowas im Unternehmen gemacht wird (für Dich, für Deine Kollegen, für alle halt).

Es ist dabei unrelevant, ob Du mit dem Bus, Moped oder sonstwie zur Arbeit kommst. In meinem Unternehmen ist es so, dass monatlich 15 Euro dazugezahlt werden - natürlich muss man dafür einen Antrag stellen. Da mir das vorher niemand gesagt hat und ich nicht gefragt habe, habe ich 2 Jahre gebraucht, bis ich davon zufällig "Wind" bekam. Dann ging ich in die Personalabteilung und habe gesagt, dass ich gehört habe, dass ich Fahrtkostenunterstützung bekommen könne. Da wurde bejaht - ich hab den Antrag ausgefüllt und regelmäßig mein Geld bekommen.

Egal was Dir auf dem Herzen liegt - Du musst immer wissen: Eine Frage ist keine Klage. Und fragen kostet nichts. Wer fragt, ist hinterher schlauer.

Also, nicht verrückt machen lassen und Mund auf. Ich wünsche Dir alles Gute+

Antwort
von AalFred2, 32

Im Gegensatz zu den anderen halte ich eine solche Frage durchaus für legitim, zumal dein Ausbildungsbetrieb so etwas von den Steuern absetzen kann. Allerdings wirst du dich schon überwinden müssen und ganz direkt fragen.

Antwort
von baehrchen2, 54

Samika68 hat es im Grunde schon gesagt. Wenn ich dein Chef wäre, würde ich auch freundlich darauf hinweisen, dass die Gemeinde, in der du lebst, sich bereits aus Rücksicht auf dein geringes Einkommen an deinen Fahrkosten beteiligt, in dem sie dir das Busfahren zu einem vergünstigten Preis ermöglicht. Also, bevor du da mit hängenden Ohren rausgehst, sach ma lieber nix...

Kommentar von Hanso112 ,

naja so günstig ist das nicht 70 Euro da habe ich für mein Schüler Ticket 15 bezahlt im Monat und habe genau die gleichen Konditionen

Kommentar von Bitterkraut ,

nur, daß du jezt Geld verdienst und als Schüler nicht. Die gleicen Bedingungen sind es also nicht.

Kommentar von Piadora ,

Was ist denn das für ein Rat "sach ma lieber nix" ... was Du machen würdest als Chef ist völlig irrelevant. Es geht darum, dass er fragen soll, ob das Unternehmen, in dem er die Ausbildung macht, Fahrtkostenzuschüsse zahlt. Wo ist das Problem? Ob er Azubi ist oder fest angestellter Mitarbeiter - es gibt genügend Unternehmen, die das machen. Aber den Mut zu fragen sollte man schon haben. Was Du schreibst, ist echt Schnulli. Wir brauchen Leute mit Mut und keine Duckmäuser, die denken, mit so einer einfachen Frage "ecken" sie an und das wäre ja schlimm huuu .... o.O

Kommentar von baehrchen2 ,

Ist ja gut, Piadora, komm wieder runter! Hier wurde nach Meinungen gefragt und das ist meine. Die ist nicht irrelevanter als deine und Hanso kann sich ja raussuchen, was ihm am Geeignetsten erscheint. Wenn in deiner Firma pauschale Fahrtkostenzuschüsse gezahlt werden, ist das natürlich durchaus ein Argument. Vielleicht kann es ja nicht schaden, sich im Kollegenkreis mal umzuhören, bevor man sich an den Chef wendet. Oder ist das auch "schnulli"?

Antwort
von Bitterkraut, 10

Frag einfach. Dafür mußt du dich nicht schämen, das ist eine ganz legitime Frage.

Antwort
von webya, 13

650€ Brutto ist ja schon recht viel. Was musst du denn davon bezahlen? Wie viele Mitarbeiter hat denn die Firma in der du arbeitest?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community