Frage von André Schulz, 56

Untermieter eines möblierten Zimmers meldet sich nach Kündigung des Mietvertrages nicht?

Hallo,

folgende Situation.

Meine Schwiegermutter hat das Dachgeschoss inklusive Bad und Abstellraum (alles im Dachgeschoss) an eine Untermieterin vermietet. Nun ziehen wir zum 1.10 in das Haus ein. Mietvertrag wurde auf uns umgeschrieben. Wir haben der Untermieterin ordnungsgemäß (möbliertes Zimmer) zum 31.09 gekündigt. Jetzt hat sie in ihrem letzten Monat keine Miete mehr bezahlt und meldet sich nicht im bezug auf einen Auszugstermin bzw. Übergabetermins des Dachgeschosses.

Was kann man jetzt machen?

Ich will keine Rechtsberatung nur ein Tipp was man in so einer Situation tun soll.

Vielen Dank schonmal an alle!

Antwort
von anitari, 33


Wir haben der Untermieterin ordnungsgemäß (möbliertes Zimmer) zum 31.09 gekündigt.

Wann genau und mit welchem Grund? Gibt es in dem Zimmer evtl. auch eine Kochnische oder Ähnliches.

Warum sollte sich sich melden bis 30. September sind es ja noch ein paar Tage hin.

Welche Miete ist (noch) nicht gezahlt?

Wurde die Mieterin über den Vermieterwechsel informiert?

Den 31.09. gibt es übrigens nicht;-)


Kommentar von André Schulz ,

Sorry meinte 31.08.

Der Untermieterin wurde am 15.07 zum 31.08 gekündigt. Sie wurde per Brief von der Kündigung informiert (auch per Whatsapp), welchen sie an sich genommen hat und das beisein von 4 Personen (Zeugen). Bei UNtermietverträgen mit möblierten Zimmer, brauch es keinen Grund für die Kündigung. Der Grund ist der Einzug von uns in das Haus und damit in das Dachgeschoss.

Das Dachgeschoss verfügt über keine Küche oder Kochnische. Kochen hätte sie in der regulären Küche im Erdgeschoss, wovon sie nie gebrauch gemacht hatte.

Die fehlende Miete ist vom 01.08 bis zum 31.08, also diesen Monat.

Kommentar von André Schulz ,

Man muss noch dazu sagen, dass sie sehr selten in den von ihr gemieteten Räumen verweilt. ca 6-7 Tage pro Monat.

Kommentar von anitari ,

Sie muß also die Küche des Vermieters nutzen.

Das bei derartiger Konstellation der Vermieter ohne Grund kündigen kann weiß ich.

Problem könnte aber sein das das aus dem Mietvertrag nicht ersichtlich ist.

Oder vertraglich für den Vermieter  eine längere Kündigungsfrist vereinbart ist.

Wie oft und ob ein Mieter überhaupt in der Mietsache anwesend ist spielt keine Rolle.

Der Untermieterin wurde am 15.07 zum 31.08 gekündigt.

Und wann ist ihr nachweisbar die schriftliche Kündigung zugegangen?

Kommentar von André Schulz ,

Die Küchennutzung ist im Mietvertrag verankert. Die UNtermieterin hat aber nie davon gebrauch gemacht. Das heisst sie hat nie in der Küche gekocht.

Es wurde keine verlängerte Kündigungsfrist vereinbart. Es wurde lediglich so früh gekündigt, um der Untermieterin die Chance zu geben, was neues zu suchen.

Es gilt der allgemeine Untermietvertrag für möblierte Zimmer. Die Kündigung wurde ihr schriftlich zugestellt. Den Brief hat sie im beisein von Zeugen an sich genommen.


Was könnte nicht ersichtlich sein? Das mit der Küche?

Kommentar von anitari ,

Es gilt der allgemeine Untermietvertrag für möblierte Zimmer.

Es gibt keinen allgemeinen Untermietvertrag für möblierte Zimmer.

Jeder Mietvertrag ist individuell. Was also besagt dieser "allgemeine" Untermietvertrag bezüglich der Kündigungsfristen? Besonders der des Vermieters.

Was könnte nicht ersichtlich sein? Das mit der Küche?

Das und das das Zimmer überwiegend mit Möbeln des Vermieter ausgestattet ist.

Kommentar von André Schulz ,

Die Untermieterin hat die Kündigung schriftlich im Beisein von Zeugen am 16.07 an sich genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten