Frage von PinkBird1995, 24

Unterleibsschmerzen vom schweren Heben nach der Geburt?

Hey, Meine Hebamme hat beim Rückbildungskurs gesagt, dass wir immer noch nicht schwer heben sollen. Die Geburt ist jetzt zwar schon fast drei Monate her, aber sie meinte dass selbst ein nasser Wäschekorb zu schwer ist. Mein Freund hat aber kein Verständnis dafür und lässt mich schwere Einkäufe und Wasserkisten schleppen. Ich habe seit ein paar Wochen immer öfter Unterleibsschmerzen. Kann das vom Heben kommen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von isebise50, 20

Normalerweise ist nach einem Zeitraum von bis zu 8 Wochen das Wochenbett (die Zeit, die der mütterliche Organismus zur Regeneration der schwangerschafts- und geburtsbedingten Veränderungen benötigt) vorbei. Dann kann man eigentlich auch wieder "schwer" heben. Deine Unterleibsschmerzen solltest du von deinem Gynäkologen abklären lassen. Warst du denn schon -nach ca. 6 - 8 Wochen- zur zweiten Untersuchung (die erste findet meist noch in der Klinik statt) nach der Entbindung bei deinem Gyn?

Nichtsdestotrotz ist die Haltung deines Partners -gelinde gesagt- etwas fragwürdig. Fordere seine Hilfe ein. Wenn er sich am üblichen Familienalltag (und dazu zähle ich auch Einkäufe) nicht beteiligen und dich nicht unterstützen will, dann kümmere dich doch einfach eine Zeit mal nicht um seine Belange (z.B. seine Wäsche nicht waschen, bügeln, zusammenlegen und wegräumen oder kaufe/schleppe nur für deinen Eigenbedarf).

Alles Gute für dich!

Antwort
von eostre, 24

Ja kann es.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community