Frage von himbeeereis, 46

Unterleibsschmerzen, Möglichkeit schwanger zu sein?

Ich habe ohne pille mit Kondom Sex gehabt doch das Kondom ist kaputt gegangen. Das war in der Nacht, wenn mein eisprung sein sollte. Ich habe am nächsten Morgen direkt die Pille danach genommen und bin zwei Tage später auch zum Arzt und der meinte, ich hätte alles richtig gemacht, hat mich aber nicht untersucht. Zwei Tage nach der Pille danach hatte ich morgens auch Blutungen und durfte daher auch direkt an dem Tag wieder anfangen, die Pille zu nehmen (laut Arzt, war schon länger wieder der Plan). Nur habe ich nun dauern Unterleibschmerzen obwohl ich meine Tage noch nicht bekommen soll. Alles ist nun 2,5 Wochen her. Meine Tage soll ich eigentlich in einer Woche bekommen.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Verhuetung, schwanger, 13

Wenn du nach deinem Eisprung die Pille danach eingenommen hast war die wohl für die Katz.

Die Pille danach verhindert den Eisprung. Fand dieser allerdings schon statt so wirkt sie selbstverständlich nicht mehr. Die Pille danach ist keine Abtreibungspille.

Allerdings ist es fraglich ob dein Eisprung wirklich zum besagten Zeitpunkt stattfand. Immerhin kannst du dies nur mittels Basalthemperatur Bestimmung und Zervixschleimbeobachtung usw. herausfinden. Ich gehe mal davon aus du beziehst deine Daten hier lediglich von einer plumpen, sinnbefreiten App o.ä.?

Mache also einfach einen Test. Das sollte man ohnehin immer tun nach der Einnahme der PD.

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Übrigens:

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Blacksnow87, 8

Ich würde mal den arzt anrufen und fragen ob es normal ist das du jetzt immer noch unterleibs schmerzen hast.

Ich hab auch mal die pille danach genommen, ist aber schon sehr lange her.. und ich meinte das wenn man blutungen bekommt nach ein zwei tagen nach dem einnehmen, sei das ei befruchtet gewesen. Aber ich hatte keine unterleibsschmerzen

Antwort
von Anna1230, 16

Das kann einfach mit den Hormonen zu tun haben. Die Pille danach enthält ja auch einige Hormone. Unterleibsschmerzen eine Woche vor der Periode sind auch nicht ungewöhnlich. Das habe ich jeden Monat.

Das scheinen mir eher Hormonschwankungen zu sein.

Antwort
von Miesepriem, 11

Zum einen kann ich mir vorstellen, das so ein Hormoncoctail das du deinem Körper gerade zumutest nicht so einfach weggesteckt werden kann.

Wenn du unter der Pille deine  "Tage" bekommst, ist das nicht sehr aussagekräftig da es sich um eine Entzugsblutung handelt.

Aber wenn dein Arzt sagt du hast alles richtig gemacht kannst du zweierlei tun:

ihm glauben oder ihn aufsuchen und einen Test veranlassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community