Frage von minnie281166, 68

unterlagen werden nicht beachtet bei der gez?

ich bin seit 2005 h4 empfänger schicke immer alles hin zur befreiung . aber heute kommt wieder ein brief ich soll 969 euro zahlen wegen rückstand briefe werden einfach ignoriert was kann ich dagegen tun

danke vorraus monika

Antwort
von HarryH1, 18

hallo, versendete Briefe die nur mit einer Briefmarke frankiert sind kommen bei der GEZ nicht an. Diese Versandform ist nicht nachweisbar vom Versender. Das bedeutet, für jeden nicht erhaltenen Antrag auf Befreiung darf die GEZ Gebüren erheben. Ist ein guter Trick um Geld zu verdienen und das macht die GEZ schon seit langen und das mit allen die ohne Einschreiben mit Rückschein einen Antrag auf Befreiung zusenden

Antwort
von checkdass, 21

ein ALGII Empfänger kann sich befreien lassen. Die Befreiung wird schriftlich mit einem Bescheid mitgeteilt. Darauf steht das Datum, bis wann die Befreiung gilt. Dies entspricht in der Regel dem Datum des Bewilligungsbescheides des Sozialamtes für ALG II. Jedesmal, wenn man die ALGII Leistung weiter beanträgt MUSS man auch einen Befreiungsantrag bei der Rundfunkgebührenanstalt stellen. Dies wird von ALG II Empfängern oftmals nicht beachtet und dann kommt es zur Veranlagung der GEbühren. Rückwärts befreien geht ÜBERHAUPT nicht.

Ab 01/2013 gibt es eine Haushaltsabgaben bei der jeder Haushalt nur 1x zahlen muss. Hierbei ist es zu Doppelveranlagungen gekommen, da die Rundfunkanstalt nicht wissen kann, wieviele Personen in einem Haushalt leben.

Antwort
von dielauraweber, 27

die forderung ist ja auch berechtigt. du kommst deiner pflicht der zahlung nicht nach. wenn du ordnungsgemäß immer deine befreiungsanträge abgegeben hättest, dann hättest du die schulden nicht. da du aber deine unterlagen nicht pünktlich abgegeben hast, wurdest du eben nicht befreit. du wirst auch für diese zeiträume die du verfristet hast, nicht befreit.

rückwirkende befreiungen sind möglich für zeiträume 3 jahre. alles davor ist vorbei und muss gezahlt werden. also bitte um ratenzahlung und komm deiner pflicht zur schuldentilgung nach.

Antwort
von Rumo1980, 48

Was schickst du denn hin? Nur die eine Seite des Amtes? Oder mehr?

Nur die eine Seite reicht nicht. Steht auch extra dick unten mit drauf.

Kommentar von minnie281166 ,

den bogen zur befreiung und das vom amt für kurze zeit hatten sich nich auch mit zwei kundennummern geführt ,aber das haben sie geschafft zuändern

Kommentar von Rumo1980 ,

Hm. Sende denen nochmal alles. Wenn möglich. Ich würds mit Einschreiben machen. Oder ruf doch vorher mal an und kläre grundsätzlich, was die zu meckern haben.

Kommentar von Rumo1980 ,

https://www.rundfunkbeitrag.de/formulare/buergerinnen_und_buerger/antrag_auf_bef...

Der da, plus das Formular des Amtes reichen eigentlich aus.

Kommentar von minnie281166 ,

mein bescheid ist für ein jahr gülitig gewesen noch bis juli

diese mal lag kein blatt vom amt dabei muss ich dann den ganzen bescheid schicken ?

Kommentar von Rumo1980 ,

Wenn du den da hast, würde ich das machen. Zieh ne Kopie und gut. Das sollte ja als Nachweis ausreichend sein. Ansonsten: Amt fragen und nochmal son GEZ Bestätigungsschrieb zuschicken lassen.

Kommentar von minnie281166 ,

danke dann werde werde ich mich mal ans kopieren machen sind ja nur 32 seiten :(

Kommentar von dielauraweber ,

das kannst du dir sparen. aus dem jahr 2005 wird alles abgewiesen, da die unterlagen verfristet sind. spare dir die kopien. zahle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten