Frage von AnnaSchoen, 27

unterlagen die der arbeitnehmer mitbrigen muss?

baruche punkte die der arbeitnehmer mitbringen muss

Antwort
von HerrGewerke, 19

Für deine Neuanstellung als Arbeitnehmer musst du je nach Ausbildung zum Beispiel mitbringen:

Uni-Zeugnisse, Nachweis über den akademischen Grad, Meldezettel, Auszug aus dem Strafregister (als Beweis, dass du unbescholten bist), Sozialversicherungskarte....

Kommentar von HarryKlopfer ,

Unbescholten? Auch Bescholtene, die ihre Strafe abgebüßt  haben, haben Anspruch auf Arbeit. Resozialisierung - schon mal was davon gehört?

Kommentar von HerrGewerke ,

Da gebe ich dir Recht@HarryKlopfer. Schön, dass du so denkst. Trotzdem wurde vor wenigen Tagen dieser Auszug aus dem Strafregister von einem Arbeitgeber für die Erstanstellung verlangt.
Ich selbst musste vor längere Zeit auch so eine Bescheinigung bringen.

Antwort
von Kleckerfrau, 20

Sozialversicherungsausweis(aber nicht bei jedem Arbeitgeber) Kontoverbindung, von der Krankenkasse eine Mitgliedsbescheinigung, Steueridentifikationsnummer,

Antwort
von Spuky7, 27

Wohin denn bitte? Zum Bewerbungsgespräch? Zeugnisse, Lebenslauf..

Antwort
von HarryKlopfer, 13

Lohnsteuerkarte, Sozialvers.-Ausweis,  KrankenversicherungsNr./ausweis

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Lohnsteuerkarte?

interessant, die gibts seit 2010 nicht mehr ....

Kommentar von HarryKlopfer ,

Ach so. Ich bin schon lange Selbstständiger (Ich-AG)

Antwort
von dasadi, 14

Wohin denn ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten