Frage von Cici26, 41

Unterhaltskosten Audi A3 1,8 TFSI 160 PS EZ. 2010 BJ. 2009?

Hallo,

habe bei einem Händler einen Audi A3 1,8 TFSI mit 160ps und Erstzulassung 2010 gefunden. Mich würde mal gerne interessieren was das Auto im Unterhalt kostet? Weniger als ein 3er BMW 05 06 Baujahr ?

Zudem muss ich sagen ich bin 19 und das wäre dann das erste Auto welches auf meinen Namen angemeldet wird, ich bin noch in Probezeit.

Zahlreiche Antworten würden mich freuen, dankeschön

Antwort
von siggibayr, 29

Kosten pro Monat bei 15.000 Kilometer pro Jahr für einen Audi A3

monatlicher Wertverlust: 408 .- € , Betriebskosten pro Monat 119.- € , Fixkosten: 95.- €, das entspricht pro gefahrener Kilometer : 54,1 Cent 

Der günstigste 3 er BMW (318i) hat pro gefahrener Kilometer: 64,3 Cent.

Zahlen aus der Autodatenbank des ADAC.

Kommentar von Cici26 ,

Sorry noch nie was damit zutun gehabt, kannste mir sagen was Betriebskosten und Fixkosten bedeutet ? :D

Kommentar von siggibayr ,

Hättest du auch selber googeln können.

Bei den ADAC- Werten fallen unter Betriebskosten:


Hier sind die Kosten zusammengefasst, die das Auto im Fahrbetrieb verursacht:
Kraftstoffkosten, ermittelt aus dem Kraftstoffverbrauch nach dem EU-Fahrzyklus sowie den zumZeitpunkt der Erstellung aktuellen, durchschnittlichen Kraftstoffpreisen°° je Liter; Normal- /Superbenzin 1,30 Euro, SuperPlus 1,35 Euro, Diesel 1,10 Euro, Bio-Ethanol 1,10 Euro, Autogas(LPG) 0,65 Euro, Erdgas (CNG) 1,05 Euro/kg und Strom 0,28 kW/h.
Nachfüllkosten für Motoröl und AdBlue
(Diesel mit SCR-Kat)
Eine Pauschale von 250 Euro für Wagenwäsche und Pflege pro Jahr.

Fixkosten:

Hier handelt es sich um Ausgaben, die regelmäßig anfallen, gleichgültig, ob das Auto steht oder gefahren wird. Für unsere Berechnungen legen wir zu Grunde:
Haftpflichtversicherung mit unbegrenzter Deckungssumme, Beitragssatz 50%, Regionalklasse R6 wie die jeweilige Typklassen-Einstufung.
Vollkaskoversicherung mit 500 Euro Selbstbeteiligung, Beitragssatz 50%, Regionalklasse R4 sowie die jeweilige Typklassen-Einstufung, inkl. Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung.

Es werden die Normaltarife auf Basis der ADAC Autoversicherung ohne Zusatzrabatte wie z.B. Garage oder Wenigfahrer sowie Mitgliederrabatte bei jährlicher Zahlungsweise, sowie durchschnittlichen Regionalklassen angesetzt.
Kfz-Steuer (etwaige Steuerbefreiungen z.B. für E-Fahrzeuge sind berücksichtigt)
Eine Pauschale von jährlich 200 Euro z.B. für Parkgebühren, Landkarten, Haupt- und Abgasuntersuchung, Kleinzubehör usw.

Haben Sie eine Garage oder einen Stellplatz, sollten Sie auch eine eventuell hierfür anfallende Miete anteilig auf die monatlichen Fixkosten aufschlagen


Antwort
von safur, 28

Warum fragst du nicht mal bei deiner Versicherung an? Was ist dir denn wichtig, was alles versichert wird?

Steuer ist beim Benziner nicht so hoch.
Wieviele KM hat das Auto denn schon? Was kosten Winterräder / Sommerräder? Ich würde mir halt überlegen ob ich das alles bezahlen kann.

Bei nem A3 ist das sicher nicht so wild, du kannst bestimmt viele Teile von Bosch verbauen :) und brauchst nicht die org. Audi-Teile.

Kommentar von Cici26 ,

Wäre das erste Auto das evtl. auf meinen Namen angemeldet wird, daher frage ich hier nach ob vllt. schon irgendjemand Erfahrung mit dem Auto hat. Das Auto würde ich kaufen mit 115k. Reifen sind neu. Teilkasko wäre wichtig

Kommentar von safur ,

Wo stehen wir jetzt?
Hattest du schon zufriedenstellende Antworten :)

 

Antwort
von franneck1989, 23

Solch ein Audi ist im Unterhalt recht teuer. Besonders Reparaturen und Inspektionen gehen ins Geld. Wenn du noch dazu eine Vollkaskoversicherung brauchst und ohne nennenswerten Schadenfreiheitsrabatt startest, wird es richtig teuer. Wie viel Geld steht denn monatlich zur Verfügung und wie soll das ganze finanziert werden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community