Frage von Kathrin2014, 27

Unterhaltsklärung Schreiben vom Jobcenter bekommen, geht sowas schon weit vor der Geburt und muss man sich da zwangsläufig äußern?

Grüße euch ich würde mich über schnelle Hilfe freuen! Daher kurz gefasst: 23 SSW (kam aber schon viel früher und muss morgen spätenstens abgeben) mit einigen Komplikationen, beziehe seit einem Monat Alg 2 vom Jobcenter und lebe getrennt vom Partner. Jetzt kommt das Amt (war viel Stress) möchte jetzt schon die Unterhaltssache geklärt haben und lauter Unterlagen und Auskünfte über kindesvater, was ich unbedingt nachkommen muss angeblich würden Sie mir sonst sogar das Geld streichen! Kommt mir komisch vor, es ist ja noch lange nicht da und es kann noch so viel passieren (war schon 3x im KH) Reicht ein Schreiben mit dem ich erkläre, dass die Unterhaltssache spätestens direkt nach der Geburt geklärt wird und ich denen das schriftlich geben kann was wir vereinbaren? (die Pflicht) wie kann ich mich jetzt verhalten, ohne das ich Ärger bekomme? Möchte mich dazu noch nicht so krass äußern!! Ist mir viel zu früh. Danke!

Antwort
von EHECK, 9

hallo Kathrin

eine soclh diffizile kann Dir hier kaum jemand zuverlässig beantworten, die meisten schreiben Meinungen hierein. Nützt Dir das was?

Geh einfach mal auf ein Rechtsforum, da antworten Rechtsanwälte und Jurastudenten und Du kannst von vornehrein bestimmte Fachsparten anwählen, wie Arbeitsrecht, Mietrecht, Jugendrecht usw. Versuich mal www.jura.de oder www.recht.de

Da wird Dir bestimmt geholfen!

wünsche viel Erfolg!

EHECK

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community