Frage von FragenZuhauf, 13

Unterhaltsfragen vom Amt vermeiden?

Ich habe eine Tochter zusammen mit einem Mann, mit dem ich nicht mehr zusammen bin. Wir verstehen uns aber noch gut und haben an unserem Plan festgehalten, 2 Kinder zu haben. Nun fragen wir uns, wie das mit dem Unterhalt läuft.

Er zahlt für das erste Kind, möchte aber trotz weiterem Kinderwunsch nicht für ein zweites zahlen. So weit, so gut. Wie erklärt man das aber nun dem Jugendamt die natürlich wissen wollen wer Vater ist, damit sie (das Amt) keinen Unterhalt zahlen müssen, das es keinen Vater im klassischen Sinne gibt?

Antwort
von ondori87, 7

Wen man das Kind gemeinsam erzieht und nicht zusammen wohnt kan man das dem amt auch so mitteilen.Die arge wird trotzdem verlangen das du einen uvg antrag stellst,die werden das ganze prüfen.Bei meiner bekannten muss der Vater nicht zahlen da die beiden nur getrennte wohnungen haben da se noch nichts passendes für sich gemeinsam gefunden haben(situation seid 3 jahren so und bis heute keinerlei unterhalts Zahlungen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community