Frage von Maliel, 27

Unterhaltsberechtigt trotz landeserziehungsgeld oder Betreuungsgeld?

Hallo, mein Mann ist in der Insolvenz mit zwei Unterhaltsberechtigten (unsere beiden Kinder). Ich bin momentan in Elternzeit und bekomme KEIN Elterngeld mehr. Aber ich bekomme Landeserziehungsgeld und bald Betreuungsgeld (Bayern). Ich weiss zumindest das beides keine Entgeltersatzleistung ist und beides unpfänbar ist. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Bin ich auch Unterhaltsberechtigt? landeserziehungsgeld und Betreuungsgeld ist ja kein Einkommen. Oder?

Danke :)

Antwort
von DwarfEnt, 10

Hallo,

Landeserziehungsgeld und Betreuungsgeld sind grundsätzlich mal unpfändbar, wie Du schon festgestellt hast. Richtig ist auch, dass es kein Einkommen darstellt, daher wärst Du unterhaltsberechtigt und somit müsste der Treuhänder dies auch berücksichtigen.

Der Treuhänder vertritt aber die Gläubigerinteressen und wird somit nicht dagegen protestieren, wenn er mehr Geld bekommt.

Ich würde mich an das Insolvenzgericht wenden, weil das Gericht während der Insolvenzphase für den Schuldner zuständig ist. Einfach mit dem Aktenzeichen dort anrufen und mit dem zuständigen Rechtspfleger verbinden lassen und ihm den Fall schildern. Solltest Du als unterhaltsberechtigt berücksichtigt werden müssen, dann soll euch das Gericht das bitte schriftlich bestätigen. In der Regel stellt das Gericht sogar einen Bescheid aus. Dem Bescheid in Kopie an den Treuhänder und an den Arbeitgeber und dann ist die Sache eigentlich erledigt.

Viel Glück

Antwort
von herbsti1, 14

Ich könnte mir gut vorstellen das Euer Geld als gemeinsames Einkommen gerechnet wird.Es gibt ja Vorgaben was eine vierköpfige Familie für einen Bedarf hat.Durch die Insovenz wird man da keine Möglichkeiten haben da was besser zu machen...wenn man von einer Seite was zusätzlich bekäme würde die andere Seite das gleich einbehalten.Das ist bei einer Insolvenz ja auch so gedacht...Insolvenz heisst meist das man seine Verbindlichkeiten nicht zahlen kann...alles was mehr erwirtschaftet würde fliesst da rein.Vielleicht sind da ja auch Gläubiger die noch was bekommen müssen...das weiss ich ja nicht.

Kommentar von Maliel ,

Also meine Einnahmen sind nur dafür relevant ob ich Unterhaltsberechtigt bin oder nicht. Sonst haben meine Einnahmen nichts mit der Insolvenz meines Mannes zu tun. Ich könnte 5000€ verdienen ohne das irgendwas davon ne Rolle in der Insolvenz meines Mannes spielt,lediglich entscheidet mein Einkommen ob ich unterhaltsberechtigt bin oder nicht und somit ob mein Mann ein Freibetrag von um die 1700€ oder 1900€ hat 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten