Frage von RautenMiro,

Unterhaltsaufwendungen für Verwandte im Ausland

Bin im Moment etwas unsicher wie der folgende Fall zu handhaben ist:

Stpfl. Ehepaar in D unterstützt die Schwiegerelten in Rumänien.

Opfergrenze: Für die Unterstützdenden kein Problem (keine Kürzung)

Unterhaltsleistungen: Gesamt 2.307 je für Schwiegervater und Schwiegermutter 50% (also 1154 u 1153.

Ländergruppeneinteilung: Rumänien = 2. Gruppe (2/4) daraus folgt Unterhaltshöchstbetrag 3.840 EUR u Anrechnungsfrei 312 EUR.

Die Schwiegereltern in Rumänien erhalten folgende Renten: 1.842 EUR die Frau und 4.721 EUR der Mann

Wieviel der Unterstützungsleistungen ist abziehbar?

Hilfreichste Antwort von EnnoBecker,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schau mal in H 33a.1 "Unterhalt für mehrere Persnen":
 
- Zahlungsbetrag wird nach Köpfen aufgeteilt
- Einkünfte und Bezüge sind zunächst getrennt zu ermitteln
- und sodann zusammenzurechnen
- die zusammengerechntene E&B sind dann um 1.248 zu kürzen

Kommentar von RautenMiro,

Danke für die Systematik, die ist nahezu perfekt, bis .......

letzter Punkt E&B um 1248 zu kürzen, dass ist für Rumänien nur 312 EUR Anrechnungsfrei....

Supi Danke

(Ländergruppeneinteilung gem. BMF 09.09.2008, BStBl I S. 936, Ländergruppe III z.B. Rumänien, Unterhaltshöchstbetrag 3.840 und Anrechnungsfrei 312 EUR)

Damit ist Dir der Stern sicher.

Kommentar von RautenMiro,

Zusammen sind wir doch unschlagbar :-)

Kommentar von EnnoBecker,

Klar, Ländergruppeneinteilung. Aber da wollte ioch jetzt auch nicht nachgucken. - Ich schlage mich hier gerade mit der Zinsschranke in einer Organschaft rum.

Antwort von RautenMiro,

OK dann schreibe ich es...

Es sind 1153 bzw. 1154 je nachdem welcher Betrag für die Schwiegermutter gedacht war.....

And the winner is..... EnnoBecker

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community