Unterhalten sich Lehrer über Probleme ihrer Schüler?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das hoffe ich doch, dass sich Lehrer über die Probleme ihrer Schüler unterhalten. Dies geschieht aber nicht, um zu tratschen, sondern um dem Schüler zu helfen. Sehr vertrauliche Mitteilungen, die der Schüler dem/der Lehrerin gegeben hat, werden vielleicht nicht in Einzelheiten mitgeteilt. Aber generell schon.

Wenn du dich also selbst verletzt, wird deine Lehrerin dies vermutlich anderen Lehrern sagen.

Heimlichtuerei bei SVV hilft dir nun wirklich nicht weiter!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also grundsätzlich gilt, wenn man jemanden etwas erzählt, muß man auch damit rechnen, daß es weitererzählt wird. Deshalb gibt es in bestimmten Berufen auch Verschwiegenheitspflichten. Ich denke mal, es ist aber in Ordnung, wenn sich Lehrer untereinander über ihre Schüler unterhalten und austauschen. Das hat absolut nichts mit Tratschen zu tun. Und wenn du trotz der sommerlichen Temperaturen immer Pullis oder Jacken trägst, kann man sich doch wohl denken, daß du wieder angefangen hast und vielleicht sieht man es auch. Ich könnte mir gut vorstellen, daß sie gerade deshalb bei dir genau hingeguckt hat und und da auch ein kleiner Moment gereicht hat, wo es vielleicht mal sichtbar war. Und sie hat es ja dann nicht hinterhältig gemacht. Sie ist ja dann offen auf dich zugegangen und hat dich darauf angesprochen. Du warst es, der gesagt hat, daß du mit ihr nicht darüber reden willst und dann hat sie dich ignoriert. Ich weiß jetzt nicht, was du ihr da vorwirfst. Wenn du dir jetzt Gedanken darüber machst, dann liegt es nun an dir, wieder auf sie zu zugehen und anzusprechen. Ich kann dir nur raten, das zu tun. Dann kannst du ihr auch genau die Fragen stellen, die du hier gestellt hast. Und angenommen, sie hat es wirklich anderen Lehrern erzählt, dann ist es so, weil sie es für angebracht hält und es für dich das beste ist. Du wirst von anderen Lehrern genauso bewertet und teilweise benotet. Die können dich besser einschätzen, wenn die bescheid wissen. Allgemein kann ich dich auch nur fragen, warum du dir etwas antust. Wenn du es einfach bleiben läßt (und es gibt ja keinen logischen Grund, warum du es tust), dann kann es auch kein Gesprächsthema mehr werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, tun sie. Ich kenne sehr viele Lehrkräfte und habe selbst auch 2 Jahre Unterrichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Direkte Konfrontation ist meiner Meinung nach der richtige Weg. Natürlich nicht in einer unfreundlichen Art. Trotzdem kann ich dir vom Ritzen nur abraten, da du dir auch Zukunftschancen verbaust. Arbeitgeber schauen gerne auf Unterarme, da Ritzen für eine labile Psyche steht, schließlich liegt es nicht in unserer Natur uns selbst zu verletzen. Meiner Meinung nach gibt es effektivere Methoden, mit Problemen fertig zu werden, vor allem ungefährlichere. Habe selbst Freunde die vernarbte Arme haben und die meisten bereuen es einfach nur, schließlich hat Ritzen nun mal wirklich keinen Sinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise tauschen sich Lehrer über ihre Schüler aus, über deren Leistungen, deren Verhalten und natürlich auch Probleme, Auffälilgkeiten und Sonstiges.

Das gehört zu den Aufgaben eines Klassenlehrers, immer über die Schüler seiner Klasse informiert zu sein, denn viele Eltern gehen beim Elternsprechtag nur zum Klassenlehrer und nicht zu allen Fachlehrern, weil sie vom Klassenlehrer, der ja auch die Zeugnisse schreibt, eine Gesamtübersicht erwarten (können). Es önnte ja auch sien, dass der Lehrer mal von Eltern telefonich kontaktiert und um Auskunft gebeten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, pflichtbewusste Lehrer unterhalten sich in der Regel über ihre Schüler. Im Interesse ihres Berufes und wenn sie über Hilfemaßnahmen überlegen z.B. wie man zu einem Schüler oder einer Schülerin eine bessere Bindung bekommen kann,

Es heißt aber nicht, dass die Lehrer unbedingt "tratschen" müssen. Natürlich  gibt es auch solche Fälle.

In deinem Fall würde ich mir professionelle Hilfe bezüglich der Wunden suchen. Das ist nichts schlimmes und kein Zeichen von Schwäche! Gut, dass du aber das Gespräch mit deiner Vertrauenslehrerin aufsuchst. Sie kann dir am Besten vor Ort helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: Lehrer tauschen sich natürlich aus. Das heißt überhaupt nicht, dass Deine Englischlehrerin private Details weitererzählt, aber Du kannst davon ausgehen, dass die Lehrer wissen, dass sie Deine Ansprechpartnerin ist und sich dementsprechend an sie wenden, wenn ihnen bei Dir etwas auffällt.

Zweitens: Sei ehrlich zu Dir selbst! SVV hat zu 99% eine einzige Absicht: Einen Beweis zu schaffen, um über etwas reden zu dürfen. Es geht fast nie um den Schmerz an sich, den kannst Du auch durch Gummischnalzen haben. Es geht darum, eine Grenze zu überschreiten, um sich (und eventuell später auch anderen) zu zeigen, dass man aufgrund von anderen Problemen sogar diese extreme Grenze überquert.

In diesem Sinne sag ich es klar raus: Hör hier und jetzt sofort mit dem Ritzen auf, denn Du hast schon jetzt das absolute Recht, traurig zu sein und mit anderen direkt über Deine wirklichen Probleme zu reden. Und dann kann man auch aktiv werden, etwas gegen den Kummer unternehmen und das ganze aus der Welt schaffen. Auch, wenn es Dir vielleicht nicht so vorkommt, ist das meistens leichter als Du gerade denkst.

Drittens: Unterschätze Deine Lehrerin nicht. Deine Lehrerin wurde unter anderem für soetwas ausgebildet und sieht das nicht zum ersten Mal. Sie mag Dich ja anscheinend, aber tu das nicht als einfach als "Beleidigt sein" ab. Sie wahrt eben einen bestimmten Abstand, damit die Initiative nur von Dir ausgeht. Würde sie auf Dich einreden, wäre das Vertrauen eventuell schnell weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OIivix
22.05.2016, 08:31

haha. du hast echt keine ahnung, warum sich leute ritzen. also sei einfach mal leise ok

1

Frag sie einfach.
Und du kannst keine 'frischen Narben von gestern' haben. Dass Narben entstehen dauert eine Zeit lang nach dem Schnitt und nicht am Tag darauf.
Willst du Aufmerksamkeit oder was? So vielen Lehrern davon zu erzählen bzw so unachtsam zu sein zeugt von Aufmerksamkeitgei.heit. Natürlich kann ich es nicht beweisen. Aber: Such dir nen Therapeuten. Wenn du nicht Aufmerksamkeit wollen würdest, würdest du erstens vorsichtiger sein,sodass es keiner sieht und zweitens es erst gar nicht am stellen machen wo es jemand sieht. Sorry aber ich musste meine Meinung sagen. Ich habe selbst Erfahrungen weil ich suizidgedährdet bin und Depressionen habe und mich selbst verletzte :P
ps hab nen Psychologen aufgesucht und nicht irgendwelche Leute in der schule weil die mir damit sowieso nicht helfen können außer zuhören. Hab in der schule auch nur einen lehrer :) Das ist echt nicht böse gemeint okay? Kannst mich auch anschreiben wenn du Hilfe brauchst es jemanden zu sagen oder so.... ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hat sie es ja wirklich gesehen. Es fällt halt auf, wenn man bei recht angenehmen Wetter langärmelig rumläuft. 

Aber was ist dein Problem damit, dass sie es weiß? 

Ja, vielleicht hat sie es von der anderen Lehrerin erfahren aber dann nur, weil sie sich dafür interessiert hat. Du hast dich ja ihr schonmal anvertraut. 

Ich seh da jetzt eher kein Problem. Am besten du machst vielleicht mal eher nichts.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung