Frage von Simone457, 171

Unterhalt zahlen trotz Arbeitslosigkeit?

Hallo,
mein Ex Partner will sich arbeitslos melden,schwarz arbeiten und sich im Ausland absetzen,sollte ich unser Kind bekommen,damit er keinen Unterhalt zahlen muss. Momentan hat er eine super Arbeit, verdient gutes Geld nur das soll sich dann umgehend ändern. Was kann man als Mutter machen, kommt ein Mann damit durch? Was ist, wenn ich ihn überhaupt nicht als Vater Eintrage damit ich das alleinige Sorgerecht habe? Lg

Antwort
von wilees, 79

Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Mit dieser Drohgebärde möchte er wohl eine Abtreibung erreichen.

Ich denke er wird nicht so einfach einen gutbezahlten Job hinwerfen. Er kommt auch nicht ganz so einfach ohne Unterhaltszahlungen davon.

Ein Kind hat das Recht auf seinen Vater, auch wenn der sich im Moment äußerst menschenverachtend verhält.

Antwort
von petrapetra64, 42

Sagen wir mal so, Drohungen werden im Eifer des Gefechts sehr viele ausgesprochen, ob man die dann auch in die Tat umsetzt, das ist eine ganz andere Sache. Nicht zu vergessen, man hat keinen festen Job mehr und auch kein festes Einkommen und Sicherheit mehr. Und wenn man mit Schwarzarbeit auffliegt, dann hat man eine Menge Ärger und das weiss er auch.

Die Drohungen dienen daher erst mal nur, um dich unter Druck zu setzen.

Warum willst du ihn denn nicht als Vater eintragen lassen, das macht nun gar keinen Sinn, wenn dir der Unterhalt wichtig ist. Bist du verheiratet mit ihm, dann hat er auch ohne Eintragung die Vaterschaft und das Sorgerecht, bist du nicht verheiratet mit ihm, dann hast du doch eh das alleinige Sorgerecht, er kann das gemeinsame Sorgerecht zwar fordern, dazu muss er sich aber auch kümmern vorher.

Sicher kommen einige Väter damit durch und man kann keinen Unterhalt bekommen. Aber so weit ist es in deinem Fall noch lange nicht.

Der Weg ist folgender: Nach der Geburt beantragst du erst mal Unterhaltsvorschuss (und hast damit 6 Jahre lang dein Geld erst mal sicher). Dann errichtest du eine Beistandschaft beim Jugendamt und die kümmern sich dann kostenfrei um alles, Vaterschaftsfeststellung, Unterhaltsfeststellung und Titulierung und Pfändung. Das kann schon ein Jahr dauern.

Kündigt er Grundlos einen Job, kann ihm sein vorheriges Gehalt fiktiv angesetzt werden, und der Unterhalt danach berechnet werden. Das wird alles gerichtlich geklärt über das Jugendamt, bzw. du kannst dir auch einen Anwalt nehmen, ohne grosses Einkommen bekommst du Beratungshilfe bzw. Gerichtskostenhilfe.

Neben de Unterhaltsvorschuss kannst du bei Bedarf H4 beantragen für dich und dein Kind.

Auch vom Arbeitslosengeld muss man Unterhalt zahlen, man hat dann einen verringerten Selbstbehalt von 880 Euro, alles darüber kann für Unterhalt herangezogen werden. Ggf muss er für dich noch Betreuungsunterhalt zahlen.

Also bekomme erst mal dein Kind in Ruhe und lass dich von ihm nicht unter Druck setzen. Mindestens H4 gibt es immer, damit kann man notfalls auch leben. Und alles andere ergibst sich schon. Lass seine Drohungen ins Leere laufen und kümmer dich nicht weiter drum. Denk dir immer, wer droht, der weiss, dass er die schlechteren Karten hat rechtlich.

Antwort
von DerHans, 52

Schon dass er diese Absicht erklärt, sollte man dem zuständigen Jugendamt mitteilen.

Wer sich absichtlich seiner Unterhaltspflicht entzieht macht sich strafbar. Dafür kann er auch ins Gefängnis kommen, wenn er die entsprechende Geldstrafe nicht zahlen kann.

Antwort
von ichweisnix, 37

Momentan hat er eine super Arbeit, verdient gutes Geld nur das soll sich dann umgehend ändern.

Das kann er gerne tun, der Unterhalt berechnet sich aber anhand des Einkommen welches er vor der Arbeitsaufgabe hatte.

Insbesondere in Bezug auf den Mindestunterhalt muß eine Einkommensreduzierung sehr gut durch den Unterhaltspflichtigen begründet werden wenn diese bei der Berechnung berücksichtig werden soll.

Was ist, wenn ich ihn überhaupt nicht als Vater Eintrage damit ich das alleinige Sorgerecht habe?

Sofern sie nicht verheiratet sind, haben sie a priori das alleinige Sorgerecht. Die Vaterschaft und das gemeinse Sorgerecht kann der Vater aber gerichtlich durchsetzen.

Unterhalt kann nur gegenüber den rechtlichen Vater geltend gemacht werden. D.h. hier müßte zunächst die Vaterschaft anerkannt oder festgestellt werden.

Antwort
von rasperling1, 36

In meiner 25-jährigen Berufserfahrungen habe ich solche Drohungen schon hundertmal gehört - und noch nie wurden sie wahr gemacht. Du kannst ihm umgekehrt drohen: Falls er nicht schon vor der Geburt die Vaterschaft anerkennt und sich zum Kindesunterhalt verpflichtet, wirst Du eine gerichtliche Anordnung gegen ihn erwirken, sein Gehalt beim Arbeitgeber und seine sämtlichen Konten pfänden, seine Lebensversicherung pfänden und kündigen, sein Auto pfänden usw. Sobald es irgendwelche Anzeichen gibt, dass er ins Ausland ziehen wird, wirst Du - auch schon vor der Geburt - sein Vermögen in Deutschland arrestieren lassen. In den meisten Ländern kann Kindesunterhalt genauso gepfändet werden wir in Deutschland, bei Nichtzahlung kannst Du Zwangshaft beantragen.

Außerdem zeigst Du ihn ggfl. wegen Verletzung der Unterhaltspflicht an. Sollte er seine Drohung wiederholen, zeigst Du ihn wegen versuchter Nötigung  sowie wegen versuchter Anstiftung zum Schwangerschaftsabbruch an. Mach ihm so richtig die Hölle heiß, am Besten mit einem Anwaltsschreiben, für die Du dann mal 100,- Euro ausgibst. Sammle alle Emails usw. von ihm.  

Du solltest ihn auf jeden Fall als Vater angeben. Das alleinige Sorgerecht hast Du als nichteheliche Mutter trotzdem. Zwar könnte er theoretisch beantragen, dass ihm das Mit-Sorgerecht eingeräumt wird. Bei seinem Verhalten hat er aber keine Chance. Zahlen muss er trotzdem. 

Antwort
von Menuett, 17

Dann wird ihm ein fiktives Gehalt angerechnet und er baut Schulden auf.

Du mußt ihn als Vater angeben, dazu bist Du verpflichtet.

Automatisch bekommt er die gemeinsame Sorge eh nicht, da muß er schon einen Antrag vor Gericht stellen.

Aber - der wird gesichert keinen guten Job aufgeben.

Das dürfte viel Lärm um Nichts sein.

Antwort
von Wonnepoppen, 53

wie willst du Unterhalt bekommen, wenn du ihn nicht als Vater einträgst?

Das alleinige Sorgerecht kannst du auch so bekommen, es sieht ja nicht gerade danach aus, als ob ihm etwas daran läge?

Erkundige dich mal beim Jugendamt, welche Möglichkeiten du hast, sollte er seine "Drohung" wahr machen!

Kommentar von Simone457 ,

Ich habe gelesen, das einem das unterhalt trotzdem zusteht,weil das Kind ja trotzdem von "etwas leben" muss. Das werde ich machen danke.

Kommentar von Wonnepoppen ,

möglich, aber dann vom Jugendamt?

Ich war noch nie in so einer Situation!

Kommentar von wilees ,

Und warum sollte hier die Allgemeinheit den Unterhalt sicherstellen, wenn hier ein zahlungsfähiger Vater vorhanden ist.

Außerdem wovon wirst Du überhaupt leben, hast Du ausreichendes Einkommen?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn er sich absetzt u. von Schwarz Arbeit lebt, wird er kaum mehr so zahlungsfähig sein?

Kommentar von wilees ,

@Wonnepoppen, das war hier nicht mein Ansatzpunkt. Ich beziehe mich auf diesen Satz:

Was ist, wenn ich ihn überhaupt nicht als Vater Eintrage damit ich das alleinige Sorgerecht habe?

Kommentar von Simone457 ,

Ja eben das war ja meine Frage,ob man(n) mit sowas überhaupt durchkommt. Er hat ja vorher jahrelang gearbeitet. Er muss das ja alles nachweisen dann wieso weshalb warum er arbeitslos ist und sich weiter um Arbeit bemühen um das auch vorzuweisen das er nicht zahlen kann weil er nichts bekommt an Arbeit. Nur wegen seiner auslandsidee weiß ich nicht wie das dann aussieht. Und ja wie ich dann lebe und wie mein Einkommen ist das passt schon alles darum geht es ja erstmal auch nicht, meine Frage war ja eine andere

Kommentar von Menuett ,

Im EU-Ausland kann man ihn pfänden.

Ich würde mir da keinen Kopf drum machen.

Antwort
von turnmami, 48

Wenn er jetzt so gut verdient, dann wird er sich nicht mit dem Arbeitslosengeld begnügen. Und mittlerweile ist Schwarzarbeit nicht mehr so einfach.

Lass dich von ihm nicht erpressen!

Antwort
von hauseltr, 53

Dann geht es mit ihm sehr schnell bergab! Lass dich davon nicht beeindrucken und verzichte auf keine dir zustehende Zahlung.

Ich denke, dass ist alles nur Blabah = erbärmliche Drohgebärde!

Antwort
von webya, 32

Damit will er dich erpressen, dass ist dir schon klar?

Du kannst einen Vollstreckungstitel gegen ihn erwirken und dann muss er 30 Jahre im Ausland bleiben, da dieser so lange gültig ist. Ob ihm dass das wert ist?

Kommentar von Simone457 ,

Das ist mir klar, umso dämlicher finde ich das ganze von ihm. Ich wollte mir einfach nochmal andere Meinung Außenstehender anhören oder Tipps, Erfahrungen, Möglichkeiten. Jetzt wo es mit der emotionalen Erpressung nicht funktioniert hat, kommt die Masche.

Antwort
von Mewchen, 42

Dann bekommst du von niemanden Unterhalt

Kommentar von Simone457 ,

Von niemanden ist Quatsch. Aber danke für die freundliche Antwort

Kommentar von Mewchen ,

Ich kenne es nur von meiner Schwester. Sie wollte den Vater nicht angeben, aber Unterhaltsvorschuss beantragen. Das geht aber nur, wenn man den Namen des Vaters angibt. Ergo würde dieser Unterhalt wegfallen.

Kommentar von Menuett ,

Das stimmt nicht. UVG gibt es auch bei unbekanntem Vater.

Den gibt es nur dann nicht, wenn man den Vater kennt und ihn nicht nennen will.

Kommentar von Mewchen ,

Na das hab ich doch geschrieben, dass sie den Vater NICHT angeben wollte. Also stimmt meine Aussage. Vater will sie nicht nennen, ergo kein Unterhalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community