Unterhalt ja oder nein,wieviel?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ab wann muss ich Unterhalt zahlen bzw ab welchen einkommen.?

Der Selbstbehalt beträgt 1080€. Reicht das was darüber ist nicht aus um allen 3 Kindern den Mindestunterhalt zu zahlen, wird anteilig reduziert. Basis sind dabei die Zahlbeträge, also nach Abzug des hälftigen Kindergeldes.

Haben alle 3 Kinder den Mindestunterhalt ist auch der eheliche Unterhalt zu berücksichtigen. Hierbei ist dann meißt der Bedarfskontrollbetrag entscheidend. Dieser darf in der jeweiligen Stufe nach abzug aller Unterhaltspflichten nicht unterschritten werden, sonst wird heruntergestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich komm so schon meinen Verpflichtungen nach.

wie passt diese Aussage zu der Frage:

Ab wann muss ich Unterhalt zahlen bzw ab welchen einkommen.?

Zu deiner Frage:

Bist du berufstätig (geht aus deiner Frage nicht hervor) hast du einen Selbstbehalt von 1080 Euro gegenüber deinen Kindern. Alles darüber wird (entsprechend dem Alter der Kinder) für den Unterhalt der Kinder herangezogen.

Bist du nicht berufstätig, liegt dein Selbstbehalt bei nur 800 Euro.

Deine Frau steht nach den Kindern, was das recht auf Unterhalt angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer genauen Berechnung kann Dir das Jugendamt helfen. Du bist ja insgesamt 3 Kindern gegenüber zum Unterhalt verpflichtet, somit wird der Kuchen für alle etwas kleiner!

Bei Unterhalt gibt es eigentlich keine dummen Kommentare - nur Verantwortung, die man als Elternteil schon gewissenhaft tragen sollte. Kinder können ja noch nicht arbeiten und selbst Geld verdienen!

Alles Gute für Deinen Nachwuchs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du berufstätig bist, ab 1080€, wenn Du arbeitslos bist ab 880€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Kindern sind die Verhältnisse ihrer Eltern rechtlich gesehen vollkommen egal. Also schaue in die Düsseldorfer Tabelle. 

Sollten Dir die dortigen Auskünfte zu wenig sein, so nutze die Suchmaske des Browsers zu 

unterhalt gegenüber minderjährigen. 

Du wirst reichlich Informationen abgreifen können. Diese gehen auch auf Einzelfälle ein. 

Du wirst Gerichtsurteile lesen können. Hier beachte bitte: 

In der Regel handelt es sich um Einzelfallentscheidungen. Es sei denn, da steht Grundsatzurteil. 

Aber auch dann heißt es noch aufgepasst: 

Ein Oberlandesgericht - oder drunter - entscheidet nur für sein Bundesland. Verbindlich sind Grundsatzentscheidungen der Hohen Bundesgerichte für alle in diesem Staat. 

Es wird sich für Dich lohnen, mal einige Zeit zu investieren und länger nachzulesen. Denn die Kinder werden älter. Irgendwann geht es um Berufsausbildung. Auch diesbezüglich kursieren manche falschen Vorstellungen in unserer Gesellschaft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

google mal nach düsseldorfer tabelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?