Frage von Sybille19651, 26

Unterhalt im Trennungsjahr und Gutachten?

Ich bin seit 5 Monaten von meinem Ehemann getrennt lebend, Nach körperlichen und seeliger Gewalt , mir und meinem minderjährigen Kind gegenüber und mit Polizeieinsatz habe ich die eheliche Wohnung verlassen. Ich bekomme derzeit Unterhalt von meinen Noch ehemann der allerdings nach Aussage meiner Anwältin dreimal so hoch liegen würde, als ich ihn tatzächlich erhalte. Durch die vielen Verletzungen in der Ehezeit und um wieder ein georneten Altag führen zu können und somit das erlebte zu verarbeiten bin ich bereits in Phychotherapeutischer Behandlung. Es soll nun bei der Krankenkasse eine Therabie beantragt werden, auch die Abklärung durch meinen Hausarzt ist bereits erfolgt. Leider bin ich durch meinen derzeitigen Gesundheitszustand ( Depresionen,Angstzustände, Schlaf und Eßstörungen) nicht in der Lage meinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen. Mir würde geraten ein Gutachten erstellen zu lassen, welches meinen Gesundheitszustand und auch meine Arbeitsunfähigkeit vor Gericht, beweissen kann.

Wer erstellt ein sollches Gutachten , muss ich das selber bezahlen und zählt das auch vor Gericht?

Vielen Dank für die Antwort !!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von swoopsidusi, 17

Der Unterhalt wird an dem Jahreseinkommen deines bald Exmannes bemessen und du musst aufpassen das er sein Geld nicht "verschwinden" lässt und sich somit ärmer rechnen kann als er tatsächlich ist.
Das Gutachten könnte dein Hausarzt eventuell ausstellen bin mir dabei aber nicht so sicher und wenn nicht kennt er die richtigen Ansprechpartner.
Viel Glück und Kraft bei allem!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community