Frage von zizzoflizzo, 65

Unterhalt für Brüder?

Hallo habe mal eine Frage. Und zwar verdiene ich demnächst ca.1050€ Netto. Ich Wohne noch bei meinen Eltern mit meinen zwei Brüdern. Sie sind beide Volljährig aber z.Z. Arbeitsunfähig also Arbeitslosengeld 2 empfänger. Meine frage ist, muss ich für meine beiden Brüdern aufkommen ? Weil das sagte mir eine Mitarbeiterin von der U25

Antwort
von beangato, 40

Nein.

Du fällst ganz aus der BG raus, musst allerdings Deinen Mietanteil und Kostgeld abgeben.

Deine Brüder erhalten weiterhin ihr ALG II.

Antwort
von DerHans, 42

Unterhaltspflicht besteht nur unter Verwandten I. Grades in auf- und absteigender Linie.

Dazu gehören Geschwister NICHT.

Nur auf dem Umweg über eine Bedarfsgemeinschaft, könnte ein Teil deines Zusatzverdienst auf die Gesamtleistung für diese BG angerechnet werden.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld, 26

Dein Einkommen hat auf den Anspruch deiner Brüder / Eltern keinen Einfluss,wenn dann bekommen deine Eltern für dich keine Leistungen mehr gezahlt und du musst nur deinen Anteil an deine Eltern zahlen !

Wenn ihr also angenommen 5 Personen seid,dann würden nur noch 4 / 5 der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gezahlt und du muss dann 1 / 5 der KDU - ( dein Kopfanteil ) selber an die Eltern zahlen.

Dazu dann noch 1 / 5 für den Strom und Kostgeld für deine Verpflegung oder du muss dich selber versorgen.

Antwort
von berlina76, 36

Noch seid Ihr eine Bedarfsgemeinschaft, entweder ziehst du aus oder ihr beantragt eine Auflösung der BG. Dann seit ihr eine Art WG und es wird von deinem Geld nur der Wohnanteil abgezogen. Den mußt du dann natürlich auch in die Haushaltskasse abführen.

Antwort
von Messkreisfehler, 39

Du kommst indirekt für sie auf...

Sie bekommen weniger Hartz4 da ihr eine Bedarfsgemeinschaft bildet und Du Geld erwirtschaftest.

Antwort
von martinzuhause, 28

sie werden euch da als bedarfsgemeisnchaft sehen.

aber keiner kann dir verbeiten auszuziehen. es muss ja keine grosse wohnung sein. da reicht es auch wenn du i eienr wg oder bei verwandten gemeldet bist.

dann ist da nichts von deinem einkommen anzurechnen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten