Frage von maxem95, 35

Unterhalt des Vaters bezogen, trotzdem geringfügiges Krankengeld durch Nebenjob erhalten. Was tun?

Servus Community,

und zwar: Ich erhielt im Jahr 2013 durch meinen Biologischen Erzeuger Unterhalt, zu wenig wohl bemerkt. Nun bin ich gerade dabei den Spaß einzuklagen.

Jetzt vergaß ich aber total das ich in dem Zeitraum ( 03-11.13) auch noch eine monatliche, geringfügige Krankengeldszahlung erhielt. Meine Frage, hat das jetzt im nachhinein rechtliche Konsequenzen, das ich diese Nachzahlungen verlange, trotz ich auch noch Krankengeld erhielt? Danke schon mal im voraus!

PS: Ggf. Quellenangaben wären super!

Antwort
von wilees, 14

Für welchen Zeitraum beabsichtigst Du überhaupt Unterhalt beanspruchen / einklagen?

http://www.unterhalt.net/unterhaltsrecht/verjaehrung.html


Kann Unterhalt rückwirkend geltend gemacht werden? - Scheidung

https://www.scheidung.org/unterhalt-rueckwirkend/



Antwort
von eulig, 7

Krankengeld ist eine Lohnersatzleistung und hat nicht mit Unterhalt zu tun.

du könnstest auch 5000 Euro Unterhalt bekommen, das wäre der Kasse egal. das Krankengeld steht dir zu. Einkommen aus Unterhaltszahlungen ist dabei unerheblich.

Antwort
von BarbaraAndree, 21

Vielleicht ist dieser Link hilfreich:

http://www.scheidung-online.de/unterhalt/kindesunterhalt/eigene-einkuenfte/index...

Kommentar von maxem95 ,

Ich danke dir, das hilft mir weiter! 

Kommentar von wilees ,

Du benutzt den Begriff "Servus" - gilt Deine Anfrage überhaupt für den Bereich Deutschland?

Antwort
von ichweisnix, 5

Die Krankengeldzahlungen wären im Unterhaltsprozess offen zu legen. Die Krankengeldzahlung reduzieren, da es sich um Einkommen handelt, den unterhaltsrechtlichen Bedarf. Wenn sie die Klage noch nicht eingereicht haben, dann sollte das Einkommen schon mit der Klageschrift offengelegt werden, ansonsten ist das prinziplell aber noch im Prozess möglich.

Das ist richtig. Jedoch hab ich die Befürchtung das er dann die
Kooperation niederlegt & ich auch sämtliche Kosten tragen muss. (
Ich hab auch einen Antrag auf Prozesskostenbeihilfe laufen.. )

Keine Angst, das ist kein Grund das Mandat niederzulegen. Sie sollten Ihren Anwalt aber am Dienstag anrufen und ihm das mitteilen. Der Anwalt wird dann sehen, wie er das in den Prozess einbringt.

Antwort
von Hexe121967, 15

wenn du doch gerade dabei bist, den fehlenden unterhalt einzuklagen, hast du doch bestimmt einen Anwalt, der dir diese frage rechtlich sicher beantworten kann.

Kommentar von maxem95 ,

Das ist richtig. Jedoch hab ich die Befürchtung das er dann die Kooperation niederlegt & ich auch sämtliche Kosten tragen muss. ( Ich hab auch einen Antrag auf Prozesskostenbeihilfe laufen.. )

Antwort
von claudialeitert, 16

Warst du da in Ausbildung? Oder wie alt bist du denn? Weil Krankengeld zählt erstmal nicht. Falls es auch keinen Titel gab der regelmäßig angemahnt wurde . Gibt's rückwirkend keinen Unterhalt

Antwort
von MetaMichi, 23

krankengeld hat damit garnichts zu tun dein vater MUSS zahlen

Kommentar von maxem95 ,

Ja das ist ja richtig, allerdings kann ja mein Verdienst mit dem Unterhalt meines Vaters neuberechnet werden. Da ich aber Schulden von ihm Einfordere, hab ich die Befürchtung selbst noch eine auf den Deckel zu bekommen

Kommentar von vwzicke64 ,

Meta Michi, diese Aussage ist falsch. Krankengeldbezug mindert den Unterhaltsbedarf in vollem Umfang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community