Frage von juergen1994XX, 71

Unterhalt der Eltern bei Auszug während Berufsausbildung?

Hallo zusammen,

ich habe mit meinen Eltern zusammen entschieden das ich im Jahre 2016 ausziehen werde. Ich selbst befinde mich gerade in einer Ausbildung zur Immobilienkaufmann und verdiene 750€ Netto im Monat. Nun hat mir mein Vater vorgeschlagen eine Wohnung in Höhe von 250€ zu zahlen, um den Rest (Nebenkosten, Unterhalt, Spirtgeld, Versicherungen, ...) müsse ich mich selbst kümmern. Wie viel Unterhalt würden mir den rein rechtlich gesehen zustehen? Da mir die Düsseldorfer Tabelle mir nicht ganz schlüssig ist. Mein Vater verdient >8000€ meine Mutter etwa 4000€ (Brutto). Und wie würde es mit den sonstigen Kosten aussehen? Zusätzliche Möblierung, Umzugskosten (da Wohnung circa 70km weit weg ist)

Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen, und ein paar Zahlen / Fakten nennen.

Vielen Dank schon mal im voraus :)

Viele Grüße, Jürgen

Antwort
von sozialtusi, 32

Dein Bedarf wäre gedeckt, natürlich können Deine Eltern Dich zusätzlich finanziell unterstützen. Finde ich - wenn Eltern es finanziell schaffen - auch selbstverständlich.

Antwort
von SimonG30, 46

Dir würde wohl gar kein Unterhalt mehr zustehen, außer dem Kindergeld.

Als alleinlebender Volljähriger / junger Erwachsener stehen Dir lt. Düsseldorfer Tabelle 670 € (bzw. 760 € erhöhter Bedarfsatz) zu. Da spielt das Einkommen der Eltern keine Rolle mehr.

Da bist Du mit Deiner Ausbildungsvergütung schon drüber.

Wenn Dir Deine Eltern trotzdem eine Wohunung finanzieren oder Dich, übers Kindergeld hinaus, finanziell unterstützen, ist dies rein freiwillig & ohne einen Rechtsanspruch deinerseits.

Kommentar von Akka2323 ,

Es scheinen mir nach der neuesten Tabelle 826 Euro zu sein, von denen jeder Elternteil die Hälfte zahlen muss unter Anrechnung Deines eigenen Einkommens. Aber Deine Eltern scheinen ja großzügig zu sein und werden Dir sicher auch freiwillig bei der Einrichtung helfen.

Kommentar von SimonG30 ,

habe auch gerade gesehen, dass die Beträge in der neuen Düsseldorfer Tabelle für 2016 hochgesetzt wurden.

Von 670 € auf 735 €

Trotzdem würdest Du mit Ausbildungsvergütung + Kindergeld auch diesen Bedarfssatz bereits decken.

Kommentar von KaeteK ,

Er bekommt ja 250 € Miete bezahlt - so hat er zusammen 1000 €

Antwort
von webya, 27

Insgesamt 750€. Die hast du mit dem Azubigehalt und den 250€ erreicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community