Unterhalt bei 2 Kinder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dem älteren Kind stünden ab seinem sechsten Geburtstag eigentlich nach "Düsseldorfer Tabelle" mindestens 289 Euro Unterhalt zu (vom "Bedarf von 384 Euro wird das halbe Kindergeld angerechnet, also 95 Euro abgezogen, da dieses beiden Eltern je zur Hälfte zusteht...).

Gleichzeitig ist er aber auch eurem gemeinsamen Kind unterhaltspflichtig.

Reicht sein Einkommen oberhalb seines "Selbstbehaltes" (derzeit 1080 Euro) nicht aus, um beiden Kindern den ihnen zustehenden Mindestunterhalt zukommen zu lassen, so muss der zur Verfügung stehenden Betrag auf beide Kinder aufgeteilt werden (anteilig je nach Altersgruppe), so dass sich der Unterhalt für das ältere Kind entsprechend reduziert.

Gibt es für das ältere Kind einen "Unterhaltstitel", müsste der Mann diesen erst "abändern" lassen - bis dahin ist er verpflichtet, den im Titel festgehaltenen Betrag zu zahlen.

Verdient aber nun ab 1.8 . 1200 Euro .. 

Sollte dieses Einkommen geringer sein als sein bisheriges, müsste er dafür eine plausible Begründung haben, um den Titel abändern lassen zu können.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss 289 Euro zahlen, und falls er das nicht kann, muss er sich halt einen Zweitjob oder zumindest einen Nebenjob suchen. Zum Beispiel auch am Samstag arbeiten usw. Der Unterhalt für seine beiden Kinder geht allem anderen vor, auch seiner eigenen Lebensplanung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrivatPurzel
18.07.2016, 11:49

Er geht jeden Tag 8 Stunden arbeiten auch Samstags ...  Wenn man nicht mehr verdienen kann geht es nicht . Und das Große Kind weiß nicht mal was vom Vater . 

0

Tja laut Gesetz muss man sich das vorher überlegen, Dein Kind hat Anspruch auf das gleiche wie das erste (minus 2% fürs erste) Wenn es nicht bei ihm lebt auch. Wie es gehen soll steht  in den Sternen, Du müsstest auch  was beitragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrivatPurzel
18.07.2016, 09:32

Wir leben ja zusammen .. Ging mir ja nur darum wenn er 1200 Euro verdient ob er dann 384 zahlen muss 

0

Am sinnvollsten erscheint mit hier eine Beratung durch das Jugendamt. Zumindest muß hier wohl anteilig das Kindergeld berücksichtigt werden, denn dies steht nicht allein dem betreuenden Elternteil zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm bleibt ein Selbstbehalt von 1080 Euro. Was darüber hinaus geht, wird auf beide Kinder verteilt entsprechend dem Alter. Das nennt sich Mangelberechnung, wenn eben nicht genug Geld zum Verteilen da ist. 

Von dem Satz der Düsseldorfer Tabelle wird noch das halbe Kindergeld (95 Euro) abgezogen. 

Wenn kein Titel besteht, solltet ihr das mit dem Jugendamt klären. Besteht bereits ein Titel, dann muss dieser abgeändert werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrivatPurzel
19.07.2016, 21:16

Aber wie ist das von den 1080 euro sollen mein kind und ich mit leben ? Da ich noch in Elternzeit bin und somit kein Geld verdiene .. So doof es auch klingt das wäre ja dann sogar weniger als ALG 2 da unsere Miete schon 500 euro sind .

0

Was möchtest Du wissen?