Frage von PrincessOb, 39

Unterhalt an mein sohn?

Hallo ich habe ein Anliegen und zwar geht es um Unterhalt .. ich habe einen Sohn mit meiner Ex Freundin. Ich habe aber eine neue Partnerin mit der ich verheiratet bin und mit der ich n gemeinsames kind habe . Ich wollte mal wissen ob meine Frau dmait was zu tun hat die macht derzeit eine Ausbildung und leben aber trotzdem von Amt noch dazu da ich meinen Job verloren habe. Wenn ich wieder einen Job habe wo ich so viel verdiene das ich und sie von Amt weg sind wird meine Frau dann beim Unterhalt mt angerechnet ? Sie Verdient ja nicht fuee meinen Sohn... Sie wuerde ja auch gerne unseren gemeinsames kind was bieten können usw... Weiß jemand wie sowas abläuft ? Danke... Ich habe keine Lust auf Streit mit ihr da bei ihr ja unser Kind vorgeht was ich auxh verstehen kann und akzeptieren kann !

Antwort
von wilees, 9

http://www.ra-dhk.de/html/nichteheliche_kinder.html

Grundsätzlich unterliegst Du hier einer gesteigerten Unterhaltspflicht

Antwort
von Ursusmaritimus, 23

Meine ehrliche Meinung?

Schaff was und bring das Geld heim, dann kriegt dein Kind seinen angemessenen Anteil der ihm zusteht!

Bei der Zeugung warst du doch auch mit Spaß dabei, warum soll die Gesellschaft für dein Vergnügen zahlen?

Kommentar von PrincessOb ,

Es geht hier nicht um mich sondern meine Frau ! Und das man mich gekündigt hat dazu kann ich auxh nichts ! Und man kann auch freundlicher antworten.. als ob es fuer uns momentan leicht ist das ich nichz mal fuee meine Familie aufkommen kann !

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Nun, dadurch das deine Frau einen Teil zu eurem Lebensunterhalt beisteuert und du hierdurch Einsparung bei Miete, Versicherungen etc. hast wird dein Selbstbehalt reduziert. Aber deine FRau haftet nicht für dein Kind.........

Kommentar von momo150570 ,

Das stimmt, du sparst ja Geld ein, weil deine Frau auch ihren Anteil bezahlt, aber ihr Einkommen wird nicht zur Berechnung des Unterhaltes herangezogen

Antwort
von momo150570, 15

Deine Frau hat doch damit nichts zu tun, sie ist nicht unterhaltspflichtig gegenüber deinem Kind, sondern nur du

Kommentar von PrincessOb ,

Danke genau das wollte ich wissen. Ich wusste nicht wie es ist da wir verheiratet sind und ob sie dazu dann was zahlen muss ! Aber dann weiß ich Bescheid.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community