Frage von traumpaar08,

Unterhalt an Ex Frau für 2 Kinder ja und wenn wieviel wenn neu Verheiratet

Hallo mein Verlobter und ich wollen nächstes Jahr heiraten, mein Verlobter hat 2 Kinder aus seiner Ehe und ich bringe mein Kind aus erster Ehe mit. Ich gehe auch arbeiten und bekomme Unterhalt für meinen Sohn. Wird das Einkommen neu berechnet weil mein Verlobter und ich nun heiraten muss er dann weniger oder mehr Unterhalt für seine beiden Kinder bezahlen??? Hat seine EX Frau ein recht den Unterhalt nach dem 18 Lebensjahr noch zu fordern? Oder muss mein Verlobter noch länger zahlen. Wie ist es z.b wenn sein Sohn 15 in die Ausbildung geht, wird das dem Unterhalt angeglichen muss er dann weniger Unterhalt zahlen????? Und muss er dem 2 Kind dann mehr Unterhalt zahlen????

Antwort von tommi36,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Er zahlt nur das, was in der DDT nach seinem Einkommen ansteht. http://kuerzer.de/5qE7ErZtf

Er zahlt Kindesunterhalt bis das Kind die erste Ausbildung beendet hat oder 26 ist.

Antwort von Chris1968,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kannst im Jugendamt berechnen lassen

Antwort von Arwen45,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Er muss für jedes seiner Kinder bis zum Ende der ersten Ausbildung/Studium zahlen. Den genauen Satz sagt Euch dann das Jugendamt, bzw. der Anwalt seiner Exfrau.

Antwort von ziuwari,

da ändert sich durch heirat nichts

Antwort von leandra6,

Das alles klärt ihr wohl mal mit eurem Jugendamt ab,warum sollte nach euer heirat der leibliche Kindsvater denn nicht mehr unterhaltspflichtig sein

Kommentar von tommi36,

Jugendamt ist nur bis 12 zuständig.

Kommentar von Wolfi0410,

Falsch. Jugendamt ist nur bis 12 für Unterhaltsvorschuss zuständig. Ansonsten natürlich mind. bis zum 18. Lebensjahr.

Kommentar von tommi36,

falsch - Bekannte wurde bei Vorstelligkeit mit genau dieser Aussage vom Jugendamt abgewiesen.

Antwort von rotius,

solange die kinder in der ausbildung sind, muss er auch unterhalt zahlen...es wäre anders wenn seine exfrau wieder heiraten würde,dann müsste er nicht mehr zahlen

Kommentar von Wolfi0410,

Das ist Quark.
Was hat der Kindesunterhalt mit dem Familienstand der Mutter zu tun. Ein neuer Ehemann kann doch nicht für den Kindesunterhalt haftbar sein. einzige Ausnahme: Er adoptiert die Kinder (mit Zustimmung des leiblichen Vaters).

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten