Frage von 91Wolfgang91, 109

Unterhalt an Ehefrau wegen Langem Verfahren?

Ich lebe seit 1,6 Jahre von meiner Frau getrennt, das scheidungsverfahren wurde nach 2,5 Jahre ehe eingereicht. Nun zieht sich das Verfahren allerdings in die Länge. Nach 3 Ehejahren muss ich ihr gesetzlich Unterhalt nach der Scheidung zahlen. Allerdings wurde der Antrag schon vorher eingereicht. Die Scheidung wäre schon lange durch jedoch ziehen die Anwalt Ales in die Länge. Daher die Frage muss ich trotzdem nach der Trennung Unterhalt zahlen?

Expertenantwort
von DFgen, Community-Experte für Unterhalt, 109

Solange ihr noch verheiratet seid, besteht ggf. eine gegenseitige Verpflichtung im Rahmen des "Familienunterhaltes".

Bis zur Scheidung wirst du der Frau wohl oder übel "Trennungsunterhalt" zahlen müssen, falls dein Einkommen höher ist als ihres und über dem Selbstbehalt liegt.

Nach 3 Ehejahren muss ich ihr gesetzlich Unterhalt nach der Scheidung zahlen. 

"Nachehelicher Unterhalt" (ab der Scheidung) wird nur noch in Ausnahmefällen zugesprochen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community