Frage von Nikeo1998, 62

Unterhalt & BAB 18 Jahre eigene Wohnung?

Ich bin von zuhause Rausgeflogen mit 18 Jahren da es immer viel Streit gab. Ich habe jetzt eine eigene Wohnung und mache eine Ausbildung als Fachinformatiker Meine frage nun. Kann ich Unterhalt vom amt bekommen da meine Elter beide nicht berufstätig sind, Mutter Hausfrau Vater Frührenter Meine Eltern sind geschieden und meine Mutter hat einen neuen Mann. Meine 2. Frage ist, kann ich BAB bekommen bei einem Netto einkommen von 570Euro? Und wenn nicht gibt es weitere Möglichkeiten unterstüzung vom Amt zu bekommen da ich ja weit unter der Harz IV grenze bin nach Abzug von Wohnung. Kindergeld bekomme ich schon sind knapp 190Euro. Ein einzug ins Elternhaus ist nicht mehr möglich da es Meinen Stiefvater gehört der für mich nicht aufkommen muss. meine mutter hat keine finanziellen möglichkeiten und mein Vater auch nicht.

Antwort
von DFgen, 40

Da du nicht mehr bei den Eltern wohnen kannst, hast du einen "unterhaltsrtechtlichen Bedarf" von insgesamt 735 Euro, in den dein eigenes anrechenbares Einkommen und das Kindergeld aber eingerechnet sind.

Von deinem Einkommen (570 Euro) kannst du eine Fahrtkostenpauschale von 90 Euro abziehen, es bleiben also noch 480 Euro anrechenbar.

Zuzüglich der 190 Euro Kindergeld stehen dir also 670 Euro zur Verfügung. Die 65 Euro Differenz zu den 735 Euro könntest du ggf. als BAB beanspruchen - dazu würden dann die Einkommen deiner beiden Eltern hinsichtlich ihrer Leistungsfähigkeit überprüft (ihr jeweiliger Selbstbehalt dir gegenüber liegt bei je 1300 Euro...).

Kommentar von Menuett ,

Beim BAB werden die Mietkosten berücksichtigt. Das wird vermutlich mehr werden als 65€.

Antwort
von Menuett, 31

Bevor Du Unterhalt bekommst, bist Du verpflichtet BAB zu beantragen.

Ja, bei einem Netto von 570€ plus Kindergeld dürfte da noch BAB drin sein.

Schnell beantragen, dass kann Monate dauern...

Wie hoch ist denn Deine Kaltmiete und wie hoch die Nebenkosten?

Hier kannst Du ausrechnen, wie viel Du bekommst.

http://babrechner.arbeitsagentur.de/

Kommentar von Rheinflip ,

Umgekehrt: Erst Unterhalt prüfen, dann BAB beantragen. 

Kommentar von Menuett ,

Falsch.

BAB wird vorrangig Unterhalt gezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community