Unterforderung/Langeweile im Unterricht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja du scheinst ausser Mathe nicht viel zu mögen. Wer soll also mit dir befreundet sein ausser jemand der Mathe so mag wie du. 

Natur ist doch gut.  Hast du keine Klassenkameraden mit hund oder so.  Dann frag doch mal ob die sich mal mit dir treffen und raus gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
02.03.2016, 23:12

Meine Interesse ist nicht nur auf Mathematik beschränkt. Ich will gerne viele Sprachen lernen, lerne nebenbei Französisch. Außerdem beschäftige ich mich gerne mit Logik und Philosophie. Das ist also nicht nur Mathematik.

Wenn ich mit jemanden über den Aufbau der Natur spreche, dann will ich mit ihm über die Quantenmechanik sprechen und Gedankenexperimente machen. Wenn ich die Natur nur von dem Blickwinkel von mir aus betrachte, wäre sie für mich langweilig. :-D

0

Hallo,

erstmal ist es in keiner Weise schlimm oder verwerflich, ein Nerd zu sein! Ich selbst habe ein äußerst ausgeprägtes Interesse für Chemie und alte Sprachen. Habe an meiner Schule den Mathematik Leistungskurs sowie den Chemie Leistungskurs gewählt und auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Chemie oder Latein (hab Latein leider nur als Grundkurs-Fach, da der LK durch die zeitliche Parallelität zum Chemie LK nicht ging). Trotzdem habe ich Freunde - auch, wenn ich eben ein Chemie-Freak bin. Meine Freunde akzeptieren das.

Du scheinst auch mir unterfordert. Dieses Problem habe ich ganz enorm in Chemie. Also ich brauche auch etwas, wo mein Kopf raucht - dies ist in Chemie nie der Fall. Im Unterricht arbeite ich immer sehr gut mit, ohne, dass es mich in irgendeiner Weise fordert. In den Klausuren schreibe ich leider auch mit Links 15 Punkte, ohne dass ich wirklich nachdenken muss.

Ich habe das also in meine Freizeit verlegt. Ich besuche beispielsweise Chemie-Workshops von Unis, hab neulich erst einen gemacht. Ich war an sich total begeistert, die theoretischen Hintergründe waren überall sau spannend, obwohl ich Vieles schon (warum auch immer^^) wusste. Da lernt man schnell Gleichgesinnte kennen! Ich wurde von meinem Chemielehrer darauf aufmerksam gemacht. Ich bin nämlich selbst zu ihm gegangen und habe ihn gefragt, wie ich mich weiter fördern könnte, da ich mich unterfordert fühle. Dies konnte er sogar nachvollziehen und schickte mir daraufhin diesen link. Er kann mich im Unterricht halt nicht wirklich fördern, da ja dann lt. ihm die anderen auf der Strecke blieben. Leider ist das für mich geistige Unterernährung...dafür gibt es ja das traute heim mit einem Labor :D

Was ich sagen will: Sprich mal mit Lehrern über Förderungsmethoden. Viele Lehrer freuen sich über Interesse und mein Mathelehrer hat mir in der Zehnten sowohl Aufgaben aus dem Mathe Abitur (LK und GK) gegeben als auch nich Unterricht übernehmen lassen, damit ich mal was zu tun habe (ja, Unterricht selbst führen erfordert eine Menge Konzentration). :)
Also, sprich mit jemandem drüber! Bei Interessengruppen findest du schnell Freunde :)

Viel Erfolg, bei Fragen melde dich!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin beeindruckt vom Aufbau der Natur und kann gar nicht genug von
ihr schwärmen. Hauptsächlich beschäftige ich mich mit
Oberstufenmathematik und ein bisschen kratze ich an der Oberfläche der
Uni-Mathematik ran.

Wieso Mathematik, wenn der Aufbau der Natur dich interessiert? Mach Physik!! Und wenn es unbedingt Mathe sein soll, versuch dich an lineare Algebra.

Und geh nicht auf die Gesamtschule, sondern wechsel auf's Gymnasium!!

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
02.03.2016, 23:05

Meine Interessen sind eigentlich breiter gefächert, ich lerne nebenbei noch Französisch und will auch gerne viele Sprachen lernen.

Physik hat mir in der 7 Klasse sehr gefallen, aber irgendwie ist es jetzt durch die Schule ein Thema mit dem ich mich nicht mehr so gerne beschäftige.

0

Irgendwie klingt das gewaltig nach Unterforderung. Hast du schon mal mit einem Lehrer darüber gesprochen? Wenn du dich mit solchen Dingen beschäftigst, kann es sehen das du hochbegabt bist oder einen höheren IQ als die anderen hast. Was man mit einem Test nachweisen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitology
02.03.2016, 22:57

Abend,

ich habe bereits mit meinen Vater darüber gesprochen und auch mit einer Beraterin, die eine Verwandte ist und sie vermutet bei mir Hochbegabung. Deswegen habe ich auch schon ein Termin, aber ob mir die "Diagnose" Hochbegabung wirklich hilft und inwiefern es was nützt, bin ich mir noch unsicher. Ich kenne mich teilweise damit aus, aber ich weiß auch nur das was ich im Internet gelesen habe.

Danke für die Antwort.

0
Kommentar von henzy71
02.03.2016, 23:45

@Schrödinger: Was macht die Katze? :-)

0