Frage von xgigi97, 58

Unterbringung der Flüchtlinge: Hat jemand Tipps?

Hallo zusammen,

ich muss für die Schule ein Referat über die Unterbringung von Flüchtlingen machen. Ich habe schon einige Orte, wo sie wohnen wie Wohncontainer, Zelte etc. aber das Referat würde ziemlich kurz werden. Ich weiß allerdings nicht, was ich noch dazu schreiben könnte. Hat jemand noch Tipps?

Vielen Dank lg

Antwort
von OhneRelevanz, 37

Du kannst da echt 'ne Menge berichten. Wenn du das nicht schon getan hast, dann unterhalte dich mal mit den Leuten, die diese Flüchtlingsheime organisieren und die Menschen verpflegen. Das sind meist ganz normale Bürger, die sich als freiwillige Helfer engagieren. Du kannst auch im Internet bei div. facebookgruppen nachfragen, da dort sich die meisten Helfer verständigen. 

Die Flüchtlinge leben meist auf sehr engem Raum mit sehr vielen Menschen, die ihnen fremd sind. Die größten Flüchtlingsgruppen kommen aus Afghanistan, Irak und Syrien. Es kann durchaus sein, dass man keine gemeinsame Sprache beherrscht oder sonstige Faktoren dafür sprechen, dass keine Kommunikation entsteht. 

Man hat in den Unterkünften recht wenig Privatsphäre, zudem hat man u.U. Ungewissheit, ob man Asyl erhält und wie es den Bekannten, Freunden und Verwandten in der Heimat geht. Zudem hat man zunächst keine Möglichkeit mit der Lokalbevölkerung zu kommunizieren, wenn man nicht gerade einen Dolmetscher fragen kann. Das Geld, dass die Flüchtlinge erhalten, beträgt die ersten fünfzehn Monate im Land rund 142€/Monat, was auch nicht besonders viel ist. Die Liste der Umstände ist aber noch länger.

All das führt mitunter dazu, dass hier und da auch Ausschreitung stattfanden. Wobei überraschend ist, dass das doch recht selten der Fall ist. Dennoch können diese Faktoren zu Frustration führen.

Kleidermangel besteht im Übrigen nicht unbedingt, da recht viele Menschen Sachspenden abgeben. Größere Probleme sind da eher, dass man sich kaum beschäftigen kann und z.B. mind. die ersten drei Monate nicht arbeiten darf.

Antwort
von Franziska1232, 39

Das alles eng ist die an Kleider mangel leiden und so.So wie die sich fühlen.~Agresivität von manchen~Traurig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community