Frage von Philipp1516, 50

Unter welchen Vorrausetzungen haben Abfangjäger Schusserlaubnis?

Antwort
von ramay1418, 19

Unter welchen Vorrausetzungen haben Abfangjäger Schusserlaubnis?

Wenn ein Fluggerät sich nicht an bestimmte Vorgaben hält, die den internationalen Normen entsprechen. 

So gilt ein Einflug in NATO-Territorium mit mehr als 450 Knoten und unterhalb einer bestimmten Flughöhe (die kenne ich aber nicht mehr) schon in Friedenszeiten als feindlicher Akt und würde eine Zerstörung durch eine Abfangrakete rechtfertigen, denn das ginge sehr viel schneller. 

Allerdings, da wir von Freunden umgeben sind, steigen auch dann Abfangjäger auf, um nachzuschauen. Aber das wird im zuständigen CRC (Control and Reporting Center) - so hießen die zu meiner Zeit bei der Bw - entschieden. 

Spielst Du aber auf ein Flugzeug an, welches sich einfach nur nicht meldet (eins der Lieblingsthemen der Hobby-Generalstäbler hier bei GF), wird es schwieriger, denn da hat die Bw nicht viele Möglichkeiten. 

Man kann ein Zivilflugzeug zur Landung bringen, aber eben nicht einfach abschießen, wenn sich die Crew nicht an die Anweisungen halten würde. Das wurde ja durch das BVerfG endgültig verboten, da der Staat nicht einfach Leben gegeneinander aufrechnen darf. 

OK, wie das jetzt bei einer Frachtmaschine aussehen würde, weiß ich nicht, allerdings sind Piloten darauf trainiert, den Anweisungen des Militärs zu folgen - und das weltweit. 

Es bleiben eigentlich nur wenige Optionen: In Friedenszeiten ein direkter Angriff durch eine feindliche Macht (wer soll das sein?), im Kriegsfall evtl. auch ein Zivilflugzeug (wir wissen ja, dass nach dem ersten Schuss jeder noch so gute Plan über den Haufen geworfen wird). Aber wie gesagt, wäre da jede Abwehr durch Raketen schneller. 

Antwort
von PagoPago, 38

Bin kein Experte, aber was ich so mitbekomme ist das besonders rechtlich eine schwierige Sache. Wenn es danach geht hat man vermutlich nie eine Schuss Erlaubnis.

Ich habe aber aus insider Kreisen gehört, dass zur Warnung die Bordkanone verwendet werden darf.

Antwort
von habakuk63, 27

In Deutschland darf laut Gesetz und Urteil des Bundesverfassungsgerichtes (September 2013) nur die Bundesregierung in einer  kollektiven Entscheidung den Einsatz befehlen. Die im Gesetz für Eilfälle vorgesehene alleinige Entscheidungsbefugnis des Verteidigungsministers erklärten die Richter damals für nichtig.

Antwort
von aribaole, 17

Die Voraussetzung ist der Schießbefehl. Betohnung liegt auf B E F E H L !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten