Unter welchen Bedingungen entsteht eine Schwingung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In dieser Allgemeinheit ist es schwierig, das einfach auszudrücken. Wesentlich ist, dass es eine Rückkopplung gibt. D.h. wenn sich eine Größe ändert, gibt es einen Effekt, der der Änderung entgegenwirkt. Und die Stärke dieses Effekts muss wiederum von der Änderung - oder in höherer Ordnung von der Änderung der Änderung - dieser Größe abhängig sein.

Also Beispiel Federpendel: Die Größe ist die Auslenkung. Die zeitliche Änderung ist die Geschwindigkeit. Deren Änderung ist die Beschleunigung. Und die wird (über die Kraft) größer, je größer die Auslenkung ist und wirkt ihr entgegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Krafteinwirkung auf das betrachtete Objekt in der Richtung periodisch wechselt oder auch sich nur in der Stärke verändert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung