Frage von xJules94x, 64

Unter 25 und arbeitslos, zurück zu den Eltern ja oder nein?

Hallo zusammen,

ich habe nun eine wichtige Frage, ich bin arbeitslos und habe so schon viele probleme. meine Mum sagte zu mir ich kann zu ihr zurück. ich habe mal gehört wenn man unter 25 ist muss man zurück zu den Eltern... Ich will ja auch zurück zur Mutter. Die Frage ist die ob das Amt mir den Umzug zahlt dann und wie ich das angehen soll? Kennt sich da jemand aus? Stimmt das überhaupt?

Antwort
von Kathyli88, 19

Die unterhaltspflicht der eltern endet eigentlich, wenn man eine abgeschlossene berufsausbildung hat und danach als arbeiter oder arbeitnehmer beschäftigt war.

Hängt man eine ausbildungsmaßnahme aneinander sind die eltern noch weiterhin unterhaltspflichtig sogar über das 25.lebensjahr hinaus, allerdings nur dann wenn es ihre finanzen zulassen.

Also beispiel, nehmen wir an jemand schließt die realschule ab und macht danach eine kaufmännische ausbildung die er ebenfalls abschließt, entscheidet sich aber dann doch noch sein abi zumachen (besucht dann die BOS und nicht die FOS) bekommt sein abitur und beginnt danach ein studium. In diesem fall sind die eltern die ganze zeit über unterhaltspflichtig wenn es das finanzielle von ihnen zulässt. Wenn nicht, dann bekommt man bafög gewährt.

Wenn man noch unter 25 jahren ist aber schon längst eine ausbildung abgeschlossen hat und danach ganz normal vollzeit beschäftigt war und dann arbeitslos wird, dann hat man natürlich seinen anspruch auf arbeitslosengeld 1. wenn die arbeitskosigkeit über 1 jahr lang geht, dann auf hartz-4. 

ich schloss meine ausbildung aufgrund guter leistungen bereits mit 17 jahren ab und begann vollzeit zu arbeiten. Hier waren meine eltern nicht mehr unterhaltspflichtig, auch kindergeld gab es bereits nicht mehr. Als ich mit 24 jahren arbeitslos wurde aufgrund von umzug und meine neue arbeitsstelle nach 2 monaten anfing, bekam ich 2 monate mein arbeitslosengeld bis ich wieder arbeitete. Wäre ja auch ein witz, zu diesem zeitpunkt zahlte ich immerhin schon seit 9 jahren in die arbeitslosenversicherung ein (begonn meine ausbildung mit 15 jahren, schloss diese mit 17 ab, arbeitete vollzeit bis 24 im selben unternehmen, war 2 monate arbeitslos aufgrund von jobwechsel und umzug) wenn ich in den 2 monaten nichts bekommen hätte sondern meine eltern auf einmal wieder unterhaltspflichtig gewesen wären...wäre ja quatsch sowas.

Also kommt es eben darauf an, ob du beruflich bereits angestellt warst oder nur ausbildungsmaśnahmen hattest. Berufliche ausbildung zählt auch dazu sowie auch schulische ausbildungen. Aber das weißt du ja selbst was du bisher gemacht hast. 

Wenn du arbeitslosengeld 1 beziehst, zahlt evtl das amt nicht den umzug. Wenn du alg2 beziehst, also vom jobcenter, oder dein alg1 so gering ist dass du mit alg2 aufstocken musst, dann evtl schon. Es spricht jedenfalls nichts dagegen. Allerdings wirst du dann die vermögensverhältnisse deiner mutter danach offenlegen müssen, weil du dann in einer bedarfsgemeinschaft lebst. Wenn du momentan bezüge erhälst, kannst du auch davon ausgehen dass keine unterhaltsberpflichtung deiner eltern mehr besteht. Sonst würden sie dir nicht auszahlen. 

Antwort
von Blindi56, 25

"das Amt" zahlt Dir da wohl nichts. Übrigens, wenn Mum einverstanden ist, "darf" man jederzeit wieder zu ihr ziehen, aber bis man 25 ist wird erwartet, dass sie Dir Deinen Lebensunterhalt finanziert, sofern Du nichts verdienst, und auch kein ALG bekommst.

Sollte Mum ALG 2 bekommen, würde das dann aber nötigenfalls den neuen Bedingungen angepasst (1 Person mehr).

Antwort
von martinzuhause, 29

du musst nicht zurück zu den eltern wenn du arbeitslos wirst. das amt wird deine wohnung auch bezahlen - müssen. wenn sie denn in grösse und preis angemessen ist

Kommentar von xJules94x ,

ich will zurück ich muss nicht^^ ich habe ziemliche schulden und meine mum will mir dabei helfen... jetzt ist die frage ob das Amt damit einverstanden ist...

Kommentar von martinzuhause ,

da fragst du beim amt einfach nch. sollte ja im interesse des amtes sein da sie dann kosten sparen wenn du keine eigenen wohnung hast. lehnen sie ab kannst du da ja erst mal sagen das du dann die eigenen wohnung behältst.

Antwort
von Martnoderyo, 29

Geh einfach direkt beim Amt vorbei.

Die haben zwar schon klare Linien was sie dürfen und was nicht, aber die kann man auch immer noch etwas biegen.

Einfach vorbei gehen und den nettesten Mitarbeiten raussuchen. Dann kriegst auch was de willst. ;)

Kommentar von Blindi56 ,

Ach, man kann sich da den "zuständigen Sachbearbeiter" aussuchen????

Kommentar von Martnoderyo ,

Ne, nicht wirklich. Man kann aber beantragen versetzt zu werden ;)

Antwort
von FragaAntworta, 26

Nein, Du musst nicht, aber Du kannst zurück gehen, gesetzlich bist Du nicht mit 25 Jahren dazu verpflichtet. Das Amt wird nur in Ausnahmefällen Deinen Umzug bezahlen, ich denke nicht das Deiner einer ist. Aber das kannst Du ja mal nachfragen.

Kommentar von xJules94x ,

ich will zurück ich muss nicht^^ ich habe ziemliche schulden und meine
mum will mir dabei helfen... jetzt ist die frage ob das Amt damit
einverstanden ist...

Kommentar von FragaAntworta ,

Ach so, Du hast Angst, dass das Amt Dir dann Dein Arbeitslosengeld nicht mehr zahlt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten