Frage von Muffins95, 53

Unsichere Situation: Als Frau die Initiative ergreifen?

Hallo,

Ich habe Interesse an einem Tutor meiner Universität. Nur leider weiss ich nicht, ob das Interesse auch von seiner Seite ist. Bei unserer Mail- Konversation fragten wir uns abwechselnd Sachen. Danach hatte ich ihn einmal per SMS angeschrieben. Doch immer ich habe Fragen gestellt. Entweder er hat kein Interesse oder er ist nicht der "Schreiber-Typ" - oder eventuell hängt das mit dem zusammen, dass er Tutor ist? Nun, seit unserer letzten Konversation sind ein paar Tage vergangen und ich überlege mir, ihm spontan nach einem Treffen zu fragen. Was denkt ihr, als Frau in dieser "unsicheren" Situation direkt nach dem weiteren Schritt zu fragen?

Ich danke euch für die Antworten!

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Date, Liebe, Männer, ..., 11

Hinter dem Begriff Tutor an einer Universität kann sich unter Umständen durchaus auch ein als studentische Hilfskraft angestellter knackiger Student verbergen oder auch ein entsprechend junger Doktorand und von daher sehe ich eher keine Probleme und ergo warum nicht mal die Frage nach einem Treffen auf die Agenda quasi stellen. Das könnte auch durchaus spontan im Anschluss an eine quasi Lernstunde angehangen werden.

Antwort
von techniker68, 1

Als Tutor kannst Du ihn in echt in Schwierigkeiten bringen. Der verliert seinen Job, wenn er irgendwas mit Dir anfängt!!!

Reize ihn nicht!!! Selbst wenn er Dich mag... er wird nie wieder eine Arbeit finden.

Was Du machen kannst... exmatrikulieren, von der Schule weg... danach ist das eure Privatsache.

Antwort
von katersven, 29

Wenn er nicht total schüchtern ist und sich erschrecken könnte, dann frag ihn. 

Antwort
von IloveBibione, 15

Frag ihn doch einfach... Wenn er nein sagt geht die welt auch nicht unter ;) was hast du denn zu verlieren? Aber denk dran: Wer nichts erwartet kann auch nicht enttäuscht werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community