Unsicher beim Lebenslauf ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ausbildung -> Schule und Ausbildung

Arbeit nach Übernahme -> Beruflicher Werdegang

Bestenfalls würde ich das also "zweiteilen". 


Beispiel:


Schule und Ausbildung

01.08.2011 - 31.07.2015 

Mustermann GmbH

Ausbildung zum Industriemechaniker mit Schwerpunkt Produktionstechnik


Beruflicher Werdegang

01.08.2015 - dato

Mustermann GmbH

CNC-Maschinenbediener in der Produktionstechnik

-Erstellung von Maschinenteilen 

-Bedienung eines Großflächenlasers

-...



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Federchen01
01.07.2016, 16:57

Super, vielen dank für die Hilfe :)

0

Du musst die Zeit, die Du jetzt in diesem Betrieb bist, entsprechend aufteilen. Du schreibst also zum Beispiel 3 Jahre Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (von August 2012 bis Juni 2015). Die Zeit anschließend gibst Du separat als Berufspraxis an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Federchen01
01.07.2016, 15:45

Ah ok danke, muss ich auch bei beiden die Schwerpunkte aufführen? Da würde dann im Prinzip ja das selbe stehen oder wie funktioniert das dann :/?

0

Hast du drei Kategorien? Schulischer Werdegang, Ausbildung und Beruflicher Werdegang?

Ich würde den schulischen Werdegang aufzeigen und dann den Beruflichen, bei dem am Anfang halt die Ausbildung steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung