Frage von naddelya, 42

Unsere zwei Kater sind abweisend, warum?

Ich brauche bitte einen Tipp, eine Erklärung oder einen Rat..

Unsere zwei Brüder sind jetzt 7 Monate alt. Als sie bei uns eingezogen sind (mit knapp 14 Wochen) war es so, dass einer (Tom) total liebebedürftig war. er ließ sich auf die Hände nehmen und hat gekuschelt, man hat ihn einmal angeschaut und er hat geschnurrt usw.. Also ein Traumkater! Der andere (Jerry) war eher zurückhaltender, wir haben ihm auch den Freiraum gelassen, haben ihn zu nichts gezwungen, irgendwann kam auch er an, aber nur dann, wann er es eben wollte. Das haben wir auch so akzeptiert. Mit ca. 6 Monaten wurden die beiden gemeinsam kastriert, da die Rammelphase (entschuldigt den Ausdruck) wirklich stark war.. Danach waren sie mehrere Tage super abweisend, was aber für uns auch verständlich war und wir ließen sie auch in Ruhe und haben sie zu nicht gedrängt. Nun war es so, dass wir letztes Wochenende komplett nicht zu Hause waren, jedoch meine Eltern bei uns für die Zeit unserer Abwesenheit bei uns eingezogen sind, sodass die Katzen nicht alleine waren.. Am Sonntag kamen wir zurück und sie ließen sich auch streicheln und haben geschnurrt, waren wieder voll da.. Aber dann ab Montag war alles ganz anders, bis heute.. Tom lässt sich nicht mal mehr vernünftig streicheln, er will auch nicht auf die Hände (was für ihn zuvor super war).. Er will nicht schmusen.. Er kommt nur morgens schnurrend nachdem der Wecker geklingelt hat zum schmusen. Jerry ist nach wie vor der gleiche, es wird dann geschmust wenn er es will! Das mit Tom kommt mir allerdings super komisch vor und ich verstehe es nicht.. :( ich bin wirklich mega traurig und würde gerne wissen was in ihm vorgeht.. Ich meine Tom kann doch nicht wirklich so lange sauer auf uns sein..? Weiß jemand warum er so ist? :-(

Antwort
von Luzie9, 1

Katzen haben sehr verschiedene individuelle Charaktere. Die können sich auch wandeln, besonders in der Jugend.

Gibt's bei Menschen doch auch: Ein Teenager tickt anders als ein kleines Kind. Und ein Erwachsener wiederum anders als ein Teenager.

Nicht jede Katze ist eine Schmusekatze. Es gibt Katzen, die sich nicht gerne anfassen lassen und höchstens als Mittel zum Zweck zutraulich werden, wenn sie Hunger haben. Auch wenn sie  als Kinder noch gerne geschmust haben. Das muss man halt akzeptieren. Es heißt nicht, dass das Katzentier dich nicht mag.

Aber es gibt auch sehr viele Katzen, die von ihren Dosenöffnern erstmal vorsichtig Abstand nehmen, wenn die sie gewaltsam zum Tierarzt geschleppt haben. Besonders, wenn es noch weitere Dosenöffner gibt, die das Revier zeitweise übernehmen. Das kann Wochen und Monate dauern.

Lasst eure Kater einfach machen. Das wird schon.

Antwort
von DungeonBreaker, 22

Katzen sind eben so! Meine eine Katze (Minka) hat anfangs sogar die Flucht ergriffen wenn ich ihr zu nahe kam! Jetzt fast vier Jahre später liebt sie schmusen mit mir!
Lass deinem tom die zeit, vielleicht muss er sich eingewöhnen oder ist dir wegen irgendwas stinkig
Katzen sind halt eigen ;)

Kommentar von naddelya ,

Vielen Dank ☺️

Antwort
von Pfadfinder17, 17

Also ich habe meine beiden Katzen auch kastrieren lassen aber die haben sich danach wie immer verhalten. Katzen suchen sich auch ihre Bezugspersonen selber, meine Freundin darf meinem Kater was zu fressen geben, ansonsten lässt er sie links liegen oder faucht sie sogar an wenn er von ihr nicht angefasst werden möchte.

Bei meiner Katze hat sie mehr Glück, die ist im Allgemeinen anderen Menschen gegenüber zugänglicher. Der Kater hingegen ist rein auf mich fixiert und erkennt auch nur mich als Autorität an. Und das mit dem morgens schmusen kenne ich auch, klar die haben "Kohldampf" und wollen dass man aufsteht.

Deine beiden Katzen sind noch sehr jung, wenn sie älter werden sind sie auch schmusiger. Wie gesagt, die Tiere haben ihren eigenen Kopf, die kommen nur dann zum Streicheln wenn sie wollen.L.G.

Kommentar von naddelya ,

Vielen Dank für die Worte ☺️

Antwort
von Lilly11Y, 6

Doch, er kann tatsächlich so lange beleidigt sein. 

Wahrschinlich wartet er erst einmal ab, ob so eine "Unverschämtheit", daß ihr ihm jemand anderes vor die Nase setzt, noch einmal passiert.

Wenn er jetzt wieder sein routiniertes Leben mit euch hat, wird das wieder. 

L. G. Lilly

Kommentar von naddelya ,

Oh man ok, danke dir für die Antwort! Dann hoffe ich, dass es bald wieder wird ☺️ ich vermisse meinen schmusekater ☹️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten