Unsere Tocht. 23J, 1Kind, 5J, alleinerz., eig. Wohng, möchte BAB beantragen. Bei ALGII wurde unser Eink. nicht berücksichtigt! Müssen wir für sie aufkommen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn sie noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hat und ihr leistungsfähig seid,dann müsst ihr vorrangig Unterhalt zahlen !

Das ihr für sie im ALG - 2 nicht zum Unterhalt verpflichtet wart liegt an ihrem eigenen Kind,denn mit diesem hat sie dann auch schon unter 25 ihre eigene BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gebildet.

Auch wenn sie schon mal eine Ausbildung abgebrochen hat,bedeutet das nicht,dass sie ihren Unterhaltsanspruch verwirkt hat,denn laut Rechtsprechung wird jedem jungen Erwachsenen eine Verfehlung in der Auswahl der Ausbildung zugestanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so nicht sagen. Was hat sie denn bisher gemacht? Hat sie schon mal eine Ausbildung angefangen und dann geschmissen? Oder hat sie einen Abschluss? Was ist mit dem Vater des Kindes, zahlt der Unterhalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralbertbu
12.10.2016, 17:25

Sie hat einen Realschulabschluss, hat die FOS geschmissen und hat eine Ausbildung begonnen, wurde allerdings nach ca. 6 Wochen entlassen. Der leibl. Vater zahlt Unterhalt. Seit der Geburt des Kindes hat sie ALGII bekommen. Da sie eine eigene Bedarfsgemeinschaft bildete mit ihrem Kind wurde unser Einkommen nicht berücksichtigt

0

Was möchtest Du wissen?