Frage von MysteryGamer, 44

Unsere Sinne und Organe in der Steinzeit?

Ich suche schon lange im Internet nach einer Antwort für mein Biologie Referat über die Steinzeit. Ich soll nähmlich wissen, wie unsere Oragne bzw. Sinne sich von der Steinzeit bis Heute entwickelt haben. Wisst ihr, wie unser Körper sich entwickelt hat oder findet ihr was?

Danke Vorraus! LG Mystery

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Fuchssprung, 14

Auf einer Reise nach Brasilien haben wir an einer Forschungsstation im Amazonas Gebiet ein paar Tage gerastet. Dort habe ich ein paar Indianer kennengelernt und war beeindruckt von ihren Fähigkeiten. Sie konnten ein einmotoriges Flugzeug 15 Minuten früher hören als ich. Zuerst habe ich gedacht, dass sie mich veralbern wollen. Aber es ist nicht nur einmal passiert, sondern mehrfach. Im Wald bin ich mir neben ihnen vorgekommen, als wäre ich blind und taub. Sie haben mir Tiere gezeigt, die ich nie im Leben entdeckt hätte. Dabei bin ich Tierfilmer und wirklich kein Anfänger. Aber neben diesen Jungs habe ich ganz alt ausgesehen. Ich denke, dass unser ganzes Leben in der Zivilisation unsere Sinne verkümmern lässt. Wir müssen nicht mehr so gut hören und sehen, wie diese Indianer. Wenn uns etwas zu leise ist, dann drehen wir einfach den Ton etwas lauter. Besser wäre es den Ton noch leiser zu machen und genau hinzuhören. Ein großer Feind unserer Ohren ist laute Musik aus dem Telefon. Unsere Augen verschleißen wir bereits in jungen Jahren vor dem Bildschirm. Über Stunden sehen wir immer in der gleichen Entfernung scharf, egal ob am Bildschirm oder vor dem Fernseher. Das ermüdet unsere Augen, denn es ist für sie ebenso anstrengend immer wieder die gleiche Entfernung scharf zu stellen, wie für unseren Rücken, wenn wir über Stunden immer in der gleichen Position stehen oder sitzen. Der Unterschied zu diesen steinzeitlich lebenden Menschen erschien mir so groß, dass ich mich für einen Moment gefragt habe, ob wir noch immer der gleichen Art angehören. Natürlich ist das Blödsinn, aber wir haben uns so sehr von ihnen entfernt und in die falsche Richtung entwickelt, dass es nicht zu glauben ist. 

Antwort
von dataways, 30

Wir haben uns körperlich in den letzten 100.000 Jahren überhaupt nicht weiterentwickelt. Vor einigen tausend Jahren gab es unbedeutende Mutationen wie blonde Haare und blaue Augen, die aber keinen Vorteil bringen.

Kommentar von PWolff ,

In sonnenarmen Gegenden wie in der nördlichen gemäßigten, der subarktischen und der arktischen Zone hat eine geringe Pigmentierung den Vorteil, dass mehr Vitamin D gebildet werden kann. Dies hat bei hohem Fleischkonsum keine Bedeutung, wohl aber bei vorwiegend getreidebasierter Ernährung. Blonde Haare und blaue Augen sind ein Nebeneffekt hiervon.

Antwort
von noname68, 22

das ist ein relativ einfaches naturgesetz: alles, was zum leben und überleben wichtig und sinnvoll ist, entwickelt sich bis zur perfektion. gutes sehen, riechen und hören sicherte den jadgerfolg und ggf. die flucht vor freßfeinden.

fällt dieser evolutionsdruck allmählich weg, bildet sich vieles auf ein normales oder unauffälliges niveau zurück.

und da unsere hochentwickelte zivilisation kaum noch evolutionären druck auf unsere entwicklung ausübt (auch kranke, schwache und körperlich unterentwickelte können sich problemlos fortpflanzen) werden wir uns auf absehbare zeit auch nicht wesentlich anders entwickeln.

Kommentar von PWolff ,

Offensichtlich ist es heute bei weitem nicht mehr so entscheidend, schnell halbwegs richtig zu reagieren - siehe http://www.neander-regiert.de/

Antwort
von voayager, 12

In der Steinzeit waren die Sinnesorgne wohl besser entwickelt als jetzt, schon weil die Menschen mehr darauf angewiesen waren, schon weil sie mehr dsbzgl. gefordert waren.

Antwort
von yoda987, 28

Die Steinzeitmenschen unterscheiden sich nicht allzu sehr von den der heutigen Zeit. Viel mehr ist es das ungeeignete Leben (Stadt Lärm, etc. ) was unsere Sinne trübt und unscharf macht. gehe mal einen Tag in den tiefen Wald und du wirst merken, dass sich etwas verändert.  Ansonsten google doch mal Evolution Steinzeitmensch -> moderner Mensch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community