Frage von NoAimSkiller, 211

Unsere Mum jagt uns zuhause raus und schickt uns zu Oma ohne vorher mit uns zu sprechen?

Wir also ich und mein Bruder sollen noch heute Abend unsere Sachen packen und dann für 6 Wochen zu unserer Oma ziehen obwohl die noch 3 Wochen auf Kreuzfahrt ist, denn unsere zensiertes Wort Schwester hat sich auf ihrem Schüleraustausch in Spanien Hepatitis A geholt und deswegen jagt man uns Zuhause raus.

Nicht das es bei unserer Oma nicht toll wäre, aber unsere Oma ist nichtmals da und das heißt dann wir stehen da und haben kein Plan was wir die 3 Wochen Essen sollen und wer es kocht und außerdem ist das am anderen Ende der Stadt und der Schulweg von da ist über einer Stunde.

Bitte bitte bitte Ideen, wie wir unsere Mum umstimmen können

wir sind gerade 18

Antwort
von Jassi1512, 92

Ich hatte mit 18 eine eigene Wohnung und in dem Alter kann man schon von euch erwarten, dass ihr euch selbst versorgen könnt. Ihr seit volljährig und solltet es als Übung sehen, selbstständig zu werden. Das schafft ihr.

Antwort
von S1704, 96

Hallo,

ist denn die "Schwester" schon zurück? Ansteckend ist Hepatitis A 14 Tage vor Ausbruch der Krankheit und 7 Tage danach. In dem Fall solltet ihr untersucht werden und ein Schulbesuch ist damit auch erstmal nicht erlaubt, Rede mit deiner Mutter. Ihr könnt zu Hause bleiben wenn ihr ganz streng auf Hygiene achtet, vor allem Küche und WC. Am besten Desinfektionsmittel. Eure Mutter soll sich mal im Internet informieren. Ich bin selbst Mutter von erwachsenen Kindern und wenn die wieder einziehen wollen während sie krank sind, würde ich garnicht überlegen auch wenn sie ansteckend sind. Hoffentlich lässt sie sich von sachlichen Argumenten überzeugen,

liebe Grüße

Kommentar von NoAimSkiller ,

Ja, sie ist schon wieder zuhause, aber wir müssen auf jeden Fall zur Schule weil wir nächstes Jahr Abi machen und uns kein Fehlen erlauben dürfen.

Wir sind nicht krank, aber sie ist da ein wenig hysterisch, unser Onkel holt uns um 11 ab, wenn er vonner Spätschicht kommt und bringt uns zu unserer Oma

Antwort
von sunnyhyde, 123

lasst euch doch einfach morgen impfen und passt darauf auf:

"
Das Virus wird im Stuhlgang ausgeschieden. Die Übertragung erfolgt üblicherweise durch eine fäkal-orale Infektion,
also über die Aufnahme von Stuhl oder Stuhlresten beziehungsweise von
damit verunreinigten Lebensmittel oder Trinkwasser über den Mund."

Kommentar von NoAimSkiller ,

Impfen ist jetzt nicht so geil eine Freundin hat das gemacht, danach fühlt man sich eine Woche so richtig mies und darf ein Monat nichts trinken, aber jetzt ist EM

Kommentar von sunnyhyde ,

na dann troll weiter und jammer nicht rum

Antwort
von tryanswer, 81

Ihr seid 18 und dürft noch bei den Eltern wohnen ... freut euch darüber. Ansonsten sehe ich das Problem nicht.

Antwort
von LaureenRitter, 95

Kochen könnt ihr doch mal selber mit 18 und zur Schule fragt deine Mutter doch mal wie ihr zur schule kommen sollt. Wenn sie nichts dazu sagt müsst ihr halt früh aufstehen. Mit 18 sollte man sich auch selber versorgen können.

Antwort
von Lina8222, 123

Also mit 18 sollte es klappen das man 3 wochen selbst für sich kochen kann..

Kommentar von staffilokokke ,

richtig.

Antwort
von Realisti, 76

Kommt eure Schwester womöglich noch heute nach hause? Ich glaube Hepatitis A ist ansteckend. War das womöglich zu eurem Schutz? 6 Wochen ist die Ansteckungszeit. Danach ist das schlimmste überstanden.

Ich denke bis morgen hat eure Mum bestimmt eingekauft. Ferner werden doch wohl ein paar Nudeln oder Müsli im Haus sein. Lest die Anleitung durch, dann werdet ihr sie auch zubereitet bekommen.

Zur Not sollen sie euch Pizza-Geld dalassen.

Ich bin mir ganz sicher, ihr wollt euch nicht anstecken und ihr wollt auch, dass eure Schwester diese Sache überlebt. Also haltet euch an die Anweisungen, die euch schützen sollen. Ihr seid doch keine kleinen Kinder mehr. Unterstützt eure Eltern in dieser schweren Zeit und zeigt ihnen, dass sie sich auf euch verlassen können.

Kommentar von NoAimSkiller ,

Sie ist schon seid vorletze Woche wieder zuhause, aber heute hat der Arzt Hepatitis A festgestellt und sie ist Gelb wie eine von den Simpsons.

Unsere Mutter hat nichts gekauft, wir bekommen 150 Euro und das war es.

Kommentar von Realisti ,

Die Krankheit ist sehr ernst. Deine Mutter ist darauf angewiesen, dass ihr zeigt wie sehr sie sich auf euch verlassen kann.

150 € durch 6 Wochen sind 25 €/Woche.

Also nicht mehr als 25 € die Woche ausgeben. Wenn Oma nach 3 Wochen für euch aufkommt habt ihr sogar 50 €/Woche. Damit kann man auskommen, wenn man nicht praßt.

Bei Oma checkt ihr sofort die Bestände. Dann macht ihr euch eine Liste von Gerichten, die ihr selber kochen könnt. Ich denke Miracoli bekommt ihr z.B. auch selber hin. Ein Butterbrot könnt ihr euch auch selber schmieren. Wenn ihr dann noch Cornflakes/Milch im Haus habt, dann überlebt ihr schon eine Weile.

Übrigens Penny hat noch bis 22:00 Uhr auf. Da könnt ihr noch das Wichtigste fürs Frühstück holen.

Jetzt könnt ihr mal zeigen was in euch steckt.

Müßt ihr in Quarantäne oder dürft ihr euch frei bewegen?

Kommentar von NoAimSkiller ,

Wir sind volljährig, natürlich können wir uns frei bewegen

Kommentar von Realisti ,

Quatsch. Du hast mich falsch verstanden. Seid ihr ansteckend?

Kommentar von NoAimSkiller ,

Wie denn, wir sind ja gesund

Kommentar von Realisti ,

Man merkt nicht sofort wenn man sich angesteckt hat. Von der Ansteckung bis zu den ersten Symtomen dauert es immer eine Weile.

http://www.apotheken-umschau.de/Hepatitis-c#Symptome

Kommentar von NoAimSkiller ,

Der Link ist für C nicht für A

Kommentar von Realisti ,
Kommentar von NoAimSkiller ,

Wir kennen uns auch nicht aus aber egal, unsere Mutter hat uns versprochen, dass sie uns vor dem Amt verschweigt, wenn die bei ihr aufkreuzen und unsere Schwester geht auf eine andere Schule, also wissen die auch nichts davon

Kommentar von Realisti ,

So lange ihr nicht das Viren-Mutterschiff seid, dass die ganze Schule ansteckt .....

Kommentar von NoAimSkiller ,

passiert schon nicht, wär doch voll mies, denn wenn wir auch krank wären könnten wir uns nicht zur EM die Kante geben

Kommentar von Realisti ,

Das dürfte dann euer geringstes Problem sein.


Kommentar von NoAimSkiller ,

Was kann schlimmer sein, als zur EM nichts zu saufen...

Kommentar von Realisti ,

So krank zu sein, dass es einem egal ist. Übrigens Hepatitis geht auf die Leber ;-)

Lieben Gruß an eure Schwester und gute Besserung für sie.

Kommentar von NoAimSkiller ,

Die Leber ist ja zum saufen da.

Antwort
von beangato, 71

Mit 18 werdet Ihr Euch doch selbst verköstigen können. Und morgens steht Ihr einfach eher auf.

Da Hepatitis A sehr ansteckend ist, solltet Ihr dem Wunsch Eurer Mutter besser folgen.

Kommentar von NoAimSkiller ,

Wir fühlen uns echt quasi verbannt

Kommentar von beangato ,

Tja, nun...

Wollt Ihr lieber krank werden?

Kommentar von Realisti ,

Ihr werdet nicht verbannt sondern in Sicherheit gebracht.

Hey - ihr habt jetzt 3 Wochen sturmfrei bei Oma ohne Oma.

Kommentar von NoAimSkiller ,

3 Wochen saufen, hast Recht 👌

Antwort
von Steffile, 85

Wie es scheint, sorgt sich eure Mutter um eure Gesundheit, also tragt es mit Fassung, ihr seid ja keine Babies mehr.

Die meisten Jugendlichen die ich kenne, wuerden sich eigentlich ueber sturmfreie Bude freuen..

Antwort
von turnmami, 71

Mit 18 sollte man schon etwas selbständiger sein und nicht darüber jammern, dass einem kein Essen gekocht wird!

Seid froh, wenn ihr euch kein Hepatitis holt und zeigt etwas Verantwortung!

Kommentar von NoAimSkiller ,

Der Schulweg von da ist richtig mies, dann müssen wir schon um 6 aufstehen

Kommentar von turnmami ,

Eine Runde Mitleid. Ich stehe jeden Tag um 5 Uhr auf. Das werdet ihr schon 3 Wochen lang schaffen!

Antwort
von Royalex3, 96

Mit 18 kannst doch selber kochen undso

Antwort
von HotteLu, 15

Verwöhnte Bälger. Ich würde euch gar nicht mehr zurücknehmen, ihr Egoisten. Eure Mutter macht sich Sorgen um eure "zensiertes Wort Schwester" und um euch und ihr habt es erstens nicht kapiert und zweitens denkt ihr mal wieder nur an euch selbst. Schämt euch. Ich denke, wer so unreif ist, wird das Abi wohl nicht schaffen und wenn doch, arme Menschheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community