Frage von Wasserbine, 76

Unsere Heizungstherme geht bei heißem Wetter immer auf Störung, was kann das sein?

wir wohnen in einem Mietshaus seit 8 Jahren. Schon im ersten Sommer hatten wir Probleme mit der Gasheizungstherme, sie war von Bruder, die genaue Nummer weiß ich nicht mehr. Sobald es draußen sehr warm wurde, zeigte sie den Fehlercode 4 (feuerungsautomatik) an und wir bekamen kein heißes Wasser. Es kamen einige Heizungsmonteure und sogar mal jemand von der Firma Bruder selbst, es wurden zig Sachen ausgetauscht und gereinigt. Nichts half. Nach 5 Jahren wurde eine neue Therme eingebaut, eine von Wolfn (CE 0085BN0380) und siehe da auch hier passiert es im Sommer, sie zeigt auch eine Störung an, auch 04. rot blinkend. Unser Vermieter will keinen Handwerker mehr schicken, er sagt er hätte schon genug Geld investiert. Am Anfang reichte es immer noch, wenn wir nur einmal auf Neustart gedrückt haben, daher haben wir es akzeptiert, aber jetzt im Mai, nach 8 Jahren brauche ich fast eine halbe Stunde um sie zum laufen zu bringen und verzweifel langsam daran. Auch bei Temperaturen um 28 Grad möchte ich nicht kalt duschen müssen oder kalt abwaschen etc. Kann mir einer von Euch helfen? Vielleicht noch wichtig: die Therme steht bei uns in der Waschküche, also Erdgeschoss in einem nichtisolierten Anbau. Sie hat einen Aussenthermostat und einen kleinen Schornstein. Laut Schornsteinfeger sind die Werte alle sehr gut.

Antwort
von Spezialwidde, 57

Wenns die neue Therme genauso macht wie die alte kanns eigentlich nur an der Abgasanlage liegen! Ich vermute bei heißem Wetter hat das Abgasrohr nicht mehr genug Zug. Deshalb stauen sich die Abgase und der Brenner schaltet auf Störung. das ist auch gut so, ansonsten könnten Abgase in die Wohnung gelangen. In diesem Fall löst ein zusätzliches Sauggebläse im Abgasstrang das Problem.


Kommentar von Wasserbine ,

das klingt sehr gut, ich werde das meinem Vermieter mal so sagen und hoffen das er sich darum kümmert :-)

Antwort
von herakles3000, 36

Ein Mögliches Problem kann der Außentemperaturfühler sein wen er zb direkt in der sonne dan steht..Das Würde dan den sommerzeitraum bzw die hohen temperaturen erklären und die falschen Angabe im gerät. Leider wird manchmal das Einfachste vergessen nachzusehen.

Deinem Vermieter kanst du sagen du zahlst eine warmiete und das auch fürs warme wasser und entweder läst er es in Ordnung bringen von einer Fachfirma oder er soll die miete  für diesen Zeitraum kürzen wo du kein warmes wasser hast und dan auch für die mehr kosten aufkomen soll..

Kommentar von Wasserbine ,

ich werde mal nachschauen wo der Fühler genau sitzt. 

Was meinen Vermieter angeht, er hat schon sehr viel Geld investiert. Zig Leute dagewesen, die neue Therme angeschafft. Ist mir schon bald unangenehm ihm gegenüber. Aber ich werde da wohl noch mal nachhaken müssen bei ihm :-( Danke Dir für Deine Hilfe

Antwort
von Klembow, 34

Bei euch stimmt mit der Abgas- Frischluftzufuhr was nicht. Es klingt nach einer Einspühlung von Abgas- Meßt mal die Drücke und den CO Wert im Zu- Abluftsystem der Heizung. Ist die Heizung Raumluftunabhängig? Ist sie Sonnebeschienen? Vögel nisten auch manchmal im Zuluftkanal, Der Kaminkehrer kann das prüfen- auch die Heizungsfirma. Ich kenn die Heizung nicht, aber bei Abgasaustritt geht jede Heizung auf Störung. Egal in welcher Form. Es gibt für bestimmte Verhältnisse definierte Drosseln im Abgassystem. Ihr habt so ein Kummermodell. Die Heizung ist in Ordnung.

Antwort
von kurtl367, 37

Also wenn es der Abgas-Sensor wäre, dürfte die gar nicht wieder anspringen? Ist es eine Turbo-Therme? Bekommt die genug "Frischluft ", also ist eine Luftzufuhr im Raum möglich durch Lüftungs-Gitter ? Am besten einen Fachmann holen, der sich das "ansieht" .Bei 2 Heizungen der gleich Fehler ist schon denkwürdig.

Kommentar von Wasserbine ,

ob es eine Turbo-Therme ist weiß ich leider so nicht. Sie steht bei uns in der Waschküche, die wird bei uns als Flur genutzt, da ist immer genug frischluft im Raum, Fenster, Gartentür etc. 

Wir hatten schon zig Fachmänner hier, zwei verschiedene Heizungsinstallateure und sogar mal bei der alten Therme noch jemand direkt von der Firma Bruder. Die wissen alle nicht weiter, machen immer "irgendwas", meinen es sollte weg sein und bei den nächsten Temperaturen über "25 Grad" geht es wieder los. Im Winter gibt es gar keine Probleme mit ihr. 

Antwort
von Spuky7, 46

Bedienungsanleitung besorgen und lesen. Vielleicht wisst ihr danach, woran es liegt.

Kommentar von Wasserbine ,

die habe ich und kenne ich bald auswendig, selbst der Heizungsmonteur weiß nicht weiter :-( Der Fehlercode besagt nur "muss ausgelesen werden" und wenn ausgelesen wird heißt es "Problem bei der Feuerungsautomatik", da funktioniert aber angeblich alles laut dem Heizungsmonteuer

Antwort
von harmersbachtal, 35

zündelektrode,oder feuerungsautomat tauschen

Kommentar von Wasserbine ,

das wurde beides schon bei der alten Bruder Therme ausgetauscht und hat leider nichts geändert 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community