Frage von Budro, 20

Unsere Freikirche e.V. die gemeinnützig ist, besteht aus Mitglieder und Vorstandsmitglieder. Wer haftet am Ende des Tages wenn es Probleme gibt mit Finanzen?

Wer haftet?

Antwort
von Bomberos911, 14

Bin kein Experte, aber grundsätzlich ist ein e.V. eine eigenständige juristische Person. Wenn es also Probleme mit Finanzen gibt, muss erstmal der e.V. herhalten.

Es gibt aber die Möglichkeit einer sogenannten "Durchgriffshaftung", das heißt ein Gläubiger kann auch an das Privatvermögen des Vorstands kommen, wenn dieser schuldhaft seinen Pflichten der Geschäftsführung nicht nachgekommen ist.

Als Mitglied muss man in der Regel keine Haftung befürchten.

https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/allg-zivilrecht/wann-haften-die...

Antwort
von GuenterLeipzig, 9

In der Satzung können erste Hinweise zu erwarten sein.

Vorstandsmitglieder können nur bei Vorsatz oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung in die persönliche Haftung genommen werden.

Günter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten