Frage von hannahob, 101

Unser weißer Schäferhund ist leicht übergewichtig.Wir würden aber gerne soetwas wie eine Gemüsemischung geben?

Unser weißer Schäferhund ist leicht übergewichtig. Er bekommt im moment morgens und abens einen Napf Trockenfutter mit wasser. wir würden ihm aber gerne soetwas wie eine Gemüse mischung mit magerquark oder ähnliches geben. Wissen aber nicht wie viel und was wir ihm alles geben dürfen.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 36

Ich würde einfach die Futterrationen morgens und abends etwas reduzieren und dafür die Bewegung erhöhen.

Und überlegt mal, ob und wieviel er zwischendurch bekommt (Leckerlis, Wurst, Käse oder ähnliches). Das sind nämlich meist richtige "Dickmacher". Wenn er soetwas bei Euch bekommt, würde ich das als allererstes mal weglassen.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 33

Hi, wie beim Menschen auch würde ich das Essen komplett umstellen, damit am Ende der Hund nicht nach der Diät wieder zunimmt. Auch die Gassigänge sollten nun üppiger ausfallen, gut wäre zB im strammen Marsch mal mind 1 Std am Tag durchzulaufen, wie Nordic Walking zB. Leckerchen komplett weglassen, nix vom Tisch geben etc. 

Beim neuen Futter schauen das möglichst kein Getreide enthalten ist, denn das macht auch dick, wenn der Hund zB gar nicht den Energieumsatz hat, den er für die Menge Getreide bräuchte. Damit er länger satt ist und die Verdauung fit bleibt auf den Rohfaseranteil achten, Obst, Gemüse, Kräuter sollten drin sein. Damit der Hund weiss bleibt drauf achten das das Futter keine Farbstoffe enthält, nicht zuviel Möhren, Rote Beete und Kupfer soll wohl auch in Verdacht stehen. Sollte er es vertragen kannst ihn ein Tag in der Woche mal anstatt Futter Hüttenkäse mit Gemüseflocken und ein Schuss Öl geben. In den Barfshops findet man ein paar Gemüsemischungen. 

Antwort
von Translateme, 60

Trockenfutter u Dosenfutter gepaart mit zu wenig Auslauf führt zwangsläufig zu Übergewicht.

Bewegung, Bewegung u Bewegung. Gassi gehen alleine reicht nicht für so ein Tier. Habt ihr einen Wald in der Nähe? Lange Leine u mind. 1 Stunde raus, auf der Wiese austoben bis ihm der Lecker raus hängt. 

Futter nicht stehen lassen, sondern wegräumen, wenn er es nicht isst. Ihr solltet ihm einen Rhythmus angewöhnen, also möglichst fixe Zeiten. Dadurch "nascht" er nicht. 

Antwort
von froeschliundco, 47

wie wärs mit mehr bewegung? Tut auch herrchen/frauchen gut um die festtagspfunde loszu werdrn😉 und wen er wirklich nur "leicht" übergewichtig ist reicht das...futtermenge nur wenig reduzieren, zb ein becher pro mahlzeit, reduzieren um 2cm...es gibt kein schlechtes wetter, nur falsche kleidung😉

Antwort
von MiraAnui, 24

Ein Hund braucht Fleisch und nicht nur Gemüse.

Hochwertiges Nassfutter und genug Bewegung 

Antwort
von Platzregen, 45

Macht das doch nicht so kompliziert. 

Sorgt für ausreichend Bewegung, dann regelt sich das Gewicht von selbst. Gesund ist es auch noch.

Antwort
von Rockige, 61

Erkundigt euch in einem speziellen Forum für Hunde und bei eurem Tierarzt (der ja euer Tier kennt und weiß wie es so um ihn steht).

Mehr Bewegung tut sicher auch gut. Aktuell ist ja nicht so wirklich "Winter" draußen, da kann man auch mal draußen toben

Kommentar von Bitterkraut ,

Man kann und muß auch im tiefsten Winter mit dem Hund ausreichend lange raus.

Kommentar von Rockige ,

Ja natürlich :) Ich wollte ja nur darauf hinweisen das man bei diesem milden Wetter wunderbar draußen toben kann, das Tier zur Bewegung animieren kann, etc.... Durch gescheite Bewegung (und eine gescheite Ernährung) kriegt man leichte Gewichtsprobleme im Nu in den Griff. Ganz egal ob Mensch oder Tier.

Antwort
von Bitterkraut, 41

Der Hund kann mit einer Gemüsemischung nix anfangen. Gebt ihm, was er bisher bekommen hat, nur eben 20% weniger. Also verkleinert einfach die Menge.

Kommentar von Bitterkraut ,

Und falls ihr irgendein getreidelastiges Trockfutter gebt, stellt ihn langsam auf fleischlastiges Nassfutter um.

Antwort
von rafpar, 51

Habe selber einen Weissen Schweizer Schäferhund 4 J alt;)

Geb ihm von Draft Trockenfutter mit Maisflocken,morgens und abends und immer die selbe Menge,sind ca.400g pro Portion,dazu 3 mal täglich raus,davon mind 1 mal  1std und dann richtig laufen.

Geh alle 2 Tage mit ihm Joggen für 40 min.

Er ist Fit und muskulös,muss dazu sagen das er ohne Leine geht(hab aber immer eine dabei) und super hört also nicht weglaäuft und auf mich fokusiert und nicht auf andere Hunde oder Menschen.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dein Futter ist Schrott, auch wenn dein Hund fit ist (noch). Überleg mal, ob du nicht auf eine Fleischlastige Ernährung umsteigen willst.

Und 1x1 Stunde richtig laufen - das ist nicht viel.

Kommentar von rafpar ,

Lesen sie sich mal besser durch was ich geschrieben habe;) bevor sie dumme bzw unnötige Kommentare von sich geben:)

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich kann schon lesen.

Kommentar von MiraAnui ,

Was soll ein Hund mit Maisflocken? Es ist ein Fleischfresser und kein Hase 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten