Frage von MDM1936, 37

unser selbstgebohrter Gartenbrunnen ins Grundwasser bringt nichtmehr die gewünschte Wassermenge. Nach einer Stunde warten, geht es dann wieder weiter usw.?

Unser selbst gebohrter Gartenbrunnen ins Grundwasser bringt nicht mehr die gewünschte Wassermenge. Nach einer Stunde warten, ist es wieder o. k. Was kann man tun, damit der Wasserzulauf wieder funktioniert? Grundwasser ist zur genüge vorhanden. Für hilfreiche Antworten schon jetzt mein Dank.

Antwort
von Selbst, 12

Hallo MDM1936,

ist der Brunnen schon länger in Betrieb, kann sich der Filter zusetzten. Als folge fördert der Brunnen nur noch wenig Wasser. Damit die Förderleistung wieder steigt, solltest Du den Brunnen reinigen. Dazu gibt es spezielle Reinigungssets (meist auf der Basis von Zitronensäure), die in den Brunnen gefüllt werden und die Ablagerungen auflösen.

Häufiger Fehler ist auch, wenn beim frisch geschlagenen Brunnen vor dem Einsetzen der Pumpe nicht ausreichend Sand, Lehm und Schwemmmaterial herausgefördert wurde!

Viele weitere Tipps zum Gartenbrunnen findest Du hier: http://www.selbst.de/garten-balkon-artikel/wasser-im-garten-teich/gartenbewaesse...

Das Team von selbst.de

Antwort
von geologebonn, 22

Hängt von den Schichten ab. Bei Ton oder schluffigem Lehm kann man nicht allzuviel machen, bei Kies oder Sand schon...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community