Frage von KerstinNock78, 66

Unser Plan Stiefsohn und ich?

Hallo mein Name ist Kerstin bin 38 Jahre alt, habe eine 16 Jährige Tochter aus früherer Beziehung und eine 4 Jahre alte Tochter aus der ehe mit meinem jetzigen Mann und da währe noch sein Sohn ebenfalls 16 Jahre alt mein stiefsöhnchen der mich um einen gefallen gebeten hat. Ihm geht es momentan nicht so gut, hatte leichte nervliche Probleme durch seine abschluss Prüfung die er jetzt hatte ebenso wie mein Töchterchen sind gut angekommen in den Ferien jetzt und haben gut bestanden. Er ist aber momentan kraftlos und so, er war auch beim Arzt hat einen momentanen erschöpfenden Zustand wird auch weiterhin behandelt und kontrolliert durch ärztliche Aufsicht. Aufjedenfall möchte er jetzt bisschen ruhe haben im Moment und so Zeit für sich eins oder zwei Wochen einfach ruhen er möchte aber nicht das seine freunde von ihm enttäuscht sind oder ständig auf der matte stehen wenn er ihnen absagt oder sie wissen das er nicht so fit ist gesundheitlich oder auch wegen meinem Töchterchen weil die ja in der selben klicke sind. Gut Aufjedenfall hat er mich um einen gefallen Gebeten, das ich ihm irgendwie vor versammelter Mannschaft Hausarrest und noch zwei drei Bestrafungen aufdrücken tuhe er meinte Handy weg oder das er mir bisschen in meinem laden helfen muss und das würde er auch wirklich dann so machen und annehmen wie ich es sage. Klar mach ich gerne und schaue das ich ihm so helfen kann, morgen währe eine möglichkeit um es auszusprechen am Mittagstisch. Weis nur nicht wie ich das tun soll und aus was für einem Grund was er angestellt haben soll? Er meint soll mir was überlegen. Hmm jetzt Weis ich nicht, jemand ne Idee? Klar klingt vielleicht Alles bisschen blöd aber tuhe ihm diesen gefallen trotzdem gerne. Liebste grüße Kerstin.

Antwort
von regex9, 29

Aha, du sollst dir also etwas einfallen lassen. Wieso nicht er?

Überhaupt: Ist es nicht etwas feige von ihm, sich hinter so einer Lüge vor seinen Freunden zu verstecken? Sind es so oberflächliche Beziehungen, dass sie ihn nicht verstehen würden? Lediglich zu sagen, dass er krank wäre, würde doch völlig ausreichen.

Kommentar von KerstinNock78 ,

ja das ist das nein das überlässt der gute mir hihi Weis aber nicht was und wie ich es sagen soll? Ja hast schon recht das zu sagen währe auch was aber glaub er braucht einfach mal die komplette ruhe welcher 16 jährige gibt schon freiwillig sein Handy ab und bittet um Hausarrest auch wenn nur zum schein aber was dann auch umgesetzt wird... Er hat schon gute Freunde und enttäuschen will er sie nicht oder abwimmeln aus der sicht verstehe ich es. Und deshalb auch das mit der Strafe wegen meiner Tochter das sie das ja mitbekommen tut und sagt aber nichts ahnt...

Kommentar von regex9 ,

Wenn er Hausarrest bekommt, enttäuscht er seine Freunde, neben der Lüge, ebenfalls. 

Insgesamt ist dieses Schauspiel vor deiner Tochter einfach nur albern. Viel eher solltest du ihn dabei unterstützen, für sich selbst sprechen zu lernen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten