Frage von Tarikinan, 74

Unser Kaninchen frisst nichtmehr und hat laut Tierarzt Luft im Bauch?

Wir haben so Tropfen gekriegt, die helfen aber nicht besonders gut, einmal Fraß er einen ganzen Tag und bewegte sich normal, danach nichtmehr, obwohl er nichts gefressen hat was er nicht durfte

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 11

Hi,

Mit Luft meinst Du aufgasungen?

Tatsache ist, dass das Lebensgefährlich ist und da muss schnell gehandelt werden. Suche Dir heute noch einen Kaninchenkundigen TA und fahr da hin!
Wenn mit Kaninchen was offensichtlich nicht stimmt dann liegt was gewaltig im Busch, denn Kaninchen versuchen so lange wie möglich Krankheiten/Probleme zu verbergen. Gerade wenn nichts mehr gefressen wird, wird es schnell Lebensgedrohlich!

Wichtig wäre in Zukunft zu schauen das sowas nicht mehr vorkommt!

Daher ganz wichtig für Kaninchen:

  1. Kaninchen brauchen artgerechtes Futter! Kein Fertigfutter, das verursacht Magen-/Darm-Probleme, sondern immer Heu, Grünzeug, Gemüse, etwas Obst und immer Äste.
  2. Kaninchen brauchen viel Platz um sich ausleben zu können! Ebenfalls um Magen/Darm in Schwung zu halten.
    Bei zu wenig Platz leiden Kaninchen nicht nur unter Platzmangel, sondern dadurch kommen auch eher Magen/Darm Probleme.
    In Innenhaltung müssen es je Tier mind. 2qm + tägl. Auslauf sein, bei Außenhaltung mind. 3qm je Tier.
  3. Kaninchen sind sehr soziale Rudeltiere und brauchen daher immer Artgenossen, damit sie jemanden haben mit dem sie kommunizieren und kaninchentypische Dinge tun können!
    Auch animieren sich Kaninchen gegenseitig zur Bewegung und das vermindert das Risiko von Magen/Darm Problemen.

Wenn Du Dein Kaninchen falsch füttern und halten solltest, dann bringt keine Medizin der Welt was da darin dann die Ursache liegt! Daher muss man nicht nur Medikamente geben, sondern auch gleichzeitig DAS ändern, was diese Probleme verursacht! ;)

Gruß

Kommentar von Tarikinan ,

Futter und Auslauf ist Super, viel Platz, auch draußen und zu essen gibt es fast nie Fertigfutter und wenn dann nur welches ohne Getreide

Antwort
von CeliBeee, 24

Was ist deine Frage? Ich würde nochmal den Arzt anrufen oder evt einen anderen.

Antwort
von skogen, 30

Wenn euch die Diagnose eures jetzigen Tierarztes missfällt, dann wendet euch an einen neuen (kaninchenkundigen) Arzt und holt eine zweite Meinung ein!

Antwort
von AuroraRich, 49

Noch mal zum Tierarzt?

Kommentar von Tarikinan ,

waren wir schon, er hat nur gesagt wir sollen ihm mehr Tropfen geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community