Unser Kamin Zieht nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das ist ein Grenzfall, mit offener Ofentür funktioniert es?

  • Geschlossen; der Schornstein ist zu kurz
  • gerade bei einem solchen Ofen solltest das Holz recht klein halten; max. 30 cm Umfang, max. 18% Feuchte besser kleiner
  • solche Öfen sind recht empfindlich gegenüber der Brennweise; diese sollten im oberen Drittel gefahren werden. Sonst hast recht schnell schwarze Scheiben
  • besser wäre es gewesen den Ofen nach oben anzuschließen, da hast noch eine Anlaufstrecke; Knackpunkt Anschluss hinten.
  • von diesem Ofen hätte ich abgeraten
  • du hast ne Gasheizung; dort ist eine Nebenlufteinrichtung drauf; es ist eine offene Verbindung zum Schornstein gegeben -> die Rückstromsicherung
  • da geht ständig Luft durch den Schornstein und beeinflusst den Zug; der oben fehlt
  • schätze hier liegt der Hund begraben
  • das kann bei jedem anderen Ofen auch zutreffen
  • das Gitter vom Foto ist nur eine Hinterlüftung für den Schornstein - kein Einfluss auf die Brennweise
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ihr habt nicht euren Kamin und die Gastherme am selben Zug, oder?

Welche Tür meinst du, die du offen lassen kannst und es dann funktioniert?

Ist der Aschekasten voll?

So aus der Ferne ist das schwierig, daher frage ich mal in verschiedene Richtungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pitty123
09.10.2016, 11:16

nein das ist keine Gastherme , das ist noch eine Heizung die 25 Jahre alt ist .. das geht sdagt der feger... wenn wir eine neue bekommen würden , dann würde das nich mehr gehen ...

Die tür von dem kamin .

also ich habe den komplett abgesaugt :/

0

Was möchtest Du wissen?