Frage von hoffentlichRot, 58

Unser Hund ist weggelaufen was tun?

Unser hund ist weggelaufen heute wir haben überall gesucht hab ihr irgend welche ideen oder kann unser hund sich wieder herfinden zuhause er ist schon recht alt was können wir tuen ich freuen mich auf hilfreiche antworten :)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BlackRose10897, 29

In der Nachbarschaft fragen, Aufruf bei Facebook starten, im Tierheim und bei der Polizei nachfragen, Handzettel mit Bild verteilen, Zeitungsartikel mit Bild machen.

Auch wenn Du das nicht gerne lesen wirst: Wenn er schon sehr alt ist und vorher noch nie solche Aktionen gebracht hat, ist es auch gut möglich, dass er sich einen Platz gesucht hat, um dort friedlich einzuschlafen. 

Antwort
von Littlewolf85, 11

Mein Hund ist auch zufällig heute weg gelaufen. Hat sich erschrocken vor einem Fahrrad. Habe sie nach 30 Minuten auf der großen Wiese kurz vor der Haustür gefunden! Dabei ist sie in die entgegene Richtung weg gelaufen! Sie ist also zurück gekommenen! Bitte geh doch nochmal raus und such im näheren Umkreis von zuhause. Hunde wollen immer in der Nähe ihres Rudels sein, vielleicht sitzt er also schon vor der Tür oder an der nächsten stelle wo du mit ihm gassi gehst.


Antwort
von buecherleserin9, 26

Naja also unser Hund ist noch nie weggelaufen, unsere Katzen bleiben hingegen öfters mal für 1/2 Nächte weg und kommen dann wieder wenn sie Hunger haben.

Mehr als abwarten kannst du nicht.

Antwort
von douschka, 7

Die Sorgen verstehe ich gut. Aber eine alter erfahrener Hund findet seinen Weg nachhause, wenn man ihn lässt. Er mag eine Zeit desorientiert sein, doch sein Instinkt wird ihn nicht verlassen.

Meine Nachbarn bangen täglich um ihren 14 Jahre alten, mittlerweile tauben und fast blinden Colliemix, der absolut gehorsam war. Er dreht plötzlich seine eigenständigen Runden, ist sicher zeitweise orientierungslos. Irgendwann taucht er wieder auf und ist fröhlich, wobei seine Leute sich ernsthafte Sorgen machen und auf Suche sind.

Ich vermute ein letztes Aufflackern des eigentlichen Bedürfnisses- frei zu sein, dem Urinstinkt zu folgen, vllt. ein letztes Mal. Sie spüren, dass sie nichts mehr zu verlieren haben und überschreiten deshalb gesetzte Grenzen. Es ist auch Bindungssache. Je intensiver der Hund sich gebunden fühlte, um so mehr wird er in seiner letzten Zeit diesen Punkt wieder aufsuchen.

Sofern ihn nichts abhält, wird er wieder zurück kommen. Dafür drücke ich die Daumen.

Antwort
von Fairy21, 27

Vermisstenanzeige in der Zeitung,  mit Bild oder Beschreibung. 

Suchzettel, die man zum Beispiel im Supermarkt an das schwarze Brett, wenn vorhanden, anbringt. 

In der Nachbarschaft nachfragen. 

Antwort
von Canteya, 24

Wenn er schon recht alt ist ... vielleicht hat er sich da einfach nur ein letztes Plätzchen gesucht ...

Kommentar von hoffentlichRot ,

Es scheint so aber wir warten morgen noch mal 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten