Frage von Nic43 21.06.2011

Unschuldig zu lebenslang verurteilt

  • Hilfreichste Antwort von erweh 21.06.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    In den USA zB nicht, wie es hier aussieht weiß ich nicht. In den USA gibt es dafür den Begriff "Double Jeopardy" sieh hier:

    http://kuerzer.de/WL6v1HvyU

  • Antwort von amdros 21.06.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Soweit ich weiß, kann man für eine Sache nicht zum zweiten Mal verurteilt werden.

  • Antwort von Compasit 05.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    unsere Justiz ist dann doch noch nicht sooo.......Indizien müssten sicher für Mord sprechen.

  • Antwort von Wetterhexchen 21.06.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja! Der Justizirrtum gibt dir nicht das Recht, einen Mord zu begehen. Es gibt dazu auch einen klassischen Fall in der Rechtsprechung, dessen Name mir im Moment nicht einfällt. Guck mal in einer Fallsammlung.

  • Antwort von MissYou 22.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Gute Frage..

    Ich glaube Du würdest nicht verurteilt (es sei denn Du wärst gefährlich bzw. würdest weiter Leute ermorden & müsstest in eine Psychatrie) weil man kann ja für die selbe Straftat nicht 2 mal verurteilt werden..

    Glaube ich!

  • Antwort von Schlauerfuchs 22.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hier bei uns leider ja , denn obwohl Du die Strafe wegen eines Justizirrtum abgessen hättest wäre zwar ein Anspruch auf Haftentschädigung da - lächerliche 11 Euro am Tag , aber es wäre ein neuer Fall für welche Du wieder verurteilt würdest. Anders sieht es in England od. in einigen Bundestaaten der USA aus , dort kann man wegen einer Sache nur einmal vor Gericht gestellt werden, da Du die Strafe schon abgesessen hättest , könntest Du wenn Du die Tat nachholst nicht mehr belangt werden. Das Problem mit der Justiz ist allgemein wenn ein Unschuldiger verurteilt wird, ist er laut Gesetz ein Verurteilter und wird ein M;örder freigesprochen ist er laut Gesetz ein ehrenwerter Bürger. Auch ist die Formel im Urteil in Nahmen des Volkes doch etwas gewagt , da es die Meinung der Urteilenden Richter ist und nicht die des Volkes, außer in den USA da hat man 12 Geschworene, der Richter paßt nur auf , dass die Verfahrensregeln eingehalten werden. .

  • Antwort von tapri 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    naja, 2 mal für das selbe Verbrechen kann man nicht verurteilt werden, aber ich denke, du solltest sie dann NICHT im Ausland töten, denn da zählt der 1. "Mord" nicht......Kleiner Tip.... Vorsicht bei der Partnerwahl..... ;-))))))

  • Antwort von Dosar 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja, natürlich. Aber das wäre echt krass!!!

  • Antwort von Redga 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    haha geniale Frage

  • Antwort von Slobodan 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein denke nicht.Ausserdem bekommst du für Mord keine 25 Jahre!Gruss

  • Antwort von Serdii 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn du unschuldig Im Knast warst, dann nicht.. Denn deine Strafe hast du ja so oder so abgesessen. ;)

  • Antwort von rukor 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    kurz und knapp:ja

  • Antwort von knox21 21.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    In Deutschland schon.

  • Antwort von Haggis123 01.07.2011

    Ja kann man.

  • Antwort von Hitman1502 21.06.2011

    Wieso solltest du dafür überhaupt ins Gefängnis kommen? Wenn sie verschwunden ist, dann kann man dir schlecht was nachweisen. Unschuldig bis zum Beweis der Anklage.

    Und wenn du sie am Ende doch tatsächlich tötest könntest du logischerweise dafür belangt werden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!