Frage von Lorenn, 69

Unschuldig und angezeigt?

Hallo, ich werde wegen Körperverletzung angezeigt, obwohl ich nichts damit zutun hatte. Ich sehe den Täter nur sehr ähnlich. Jetzt soll ich vor Gericht in Eid schwören. Ist ja kein Problem, da ich es nicht war. Nur sagen die Freunde von dem Opfer auch, dass ich das war. Nun weiß ich nicht mal, ob ich im Eid nicht sogar sargen soll, dass ich das war, auch wenn ich es nciht war. Da es ja eine schlimmere Strafe wird, wenn ich da "lüge". Und das tue ich ja, ihrer Meinung, da ja Zeugen zu ihn stehen. Was kann man da tun? :(

Antwort
von Want2beAnonym, 43

Sag immer die Wahrheit und hol dir nen guten Anwalt ... mehr kann ich dir da auch nicht helfen :/

Außerdem gibt es den Satz "Im Zweifel für den Angeklagten"... also ohne Beweise, keine Strafe

Alles Gute und viel Glück !

LG Nico

Antwort
von BlauerSitzsack, 41

Wenn sie keine Beweise haben, dass du es warst, können sie dich nicht wegsperren. Soweit ich weiß nur in U-Haft, aber sicher bin ich mir da auch nicht.

Schwör deinen Eid, du sagst ja die Wahrheit.

Kommentar von Lorenn ,

Sie haben keine Beweise. Nichts, außer, dass ein Freund als "Zeuge" aussagt.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Einfach weiterhin bei der Wahrheit bleiben.

Auch wenn die gegen dich sind.

Antwort
von derpate20, 14

Die Wahrheit sagen und zum Anwalt gehen.
Die müssen erst mal bewiesen das du das warst.

Antwort
von TheKommentierer, 39

Auf keinen Fall lügen.
Also die Wahrheit erzählen.

Antwort
von RasThavas, 14

Woher weißt du denn jetzt schon, das du einen Eid schwöre sollst? Das ist ziemllich ungewöhnlich, dass du das vorher weißt!

Und warum solltest du etwas unter Eid zugeben, was du nicht getan hast?

Antwort
von Fox1013b, 30

Du sagst die Wahrheit...Gibt es Beweise oder hast du ein Alibi? Als Zeuge kannst du auch die Aussage verweigern, wenn du durch die Aussage befürchtest, dass man dir danach den Arsch aufreißt...gibts irgendeinen Paragraphen...

Kommentar von Lorenn ,

Nein. Keine Beweise. Nur die AUssage seines Freundes, als "Zeuge". Ich war ja da, war ein öffentliches festivel. Der Täter verschwand und ich wurde gepackt... Aber mache ich mich nciht verdächtig, wenn ich keine Aussage machen will?

Kommentar von Fox1013b ,

Verdächtig mag das schon wirken...Aber wenn man es dir nicht eindeutig beweisen kann, dann bleibt der Rechtsgrundsatz im Zweifel für den Angeklagten, egal ob du aussagst oder nicht. Aber auf keinen Fall Schuld auf sich nehmen, wenn man unschuldig ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community