Unsachgemäße Fahrausweiskontrolle?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum sollte eine Anzeige nicht rechtmäßig sein?

Die Kontrolleure müssen Dir Deine Aussage nicht glauben denn sie haben Dich, was zunächst mal Fakt ist, ohne gültigen Fahrausweis angetroffen. Zudem haben die Kontrolleure diese Entscheidungsbefugnis nicht. Diese Entscheidung wird in der Rechtsabteilung des Nahverkehrsunternehmens getroffen. Wenn man dort einen Strafantrag nach § 265a StGB stellt wird sich die zuständige Staatsanwaltschaft damit beschäftigen und wenn es ganz schlecht kommt irgendwann ein Richter.

Ein erhöhtes Beförderungsentgelt wird man ohnehin von Dir fordern, das hat aber mit einem möglichen Strafverfahren nichts zu tun.

Die Kontrolle war somit auch nicht Unsachgemäß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht, zu einem Betrugsversuch gehört ein Vorsatz, der hier nicht vorlag.

Ich habe keine Ahnung, was ein Berlinpass ist, aber es sollte doch herauszufinden sein, ob Dein alter Pass die Nummer hatte, die auf dem Ticket steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Betrug ist da erstmal nicht zu erkennen, auch wenn der Fehler schon nicht ganz glaubwürdig ist. Da dein Ticket allerdings nur in Verbindung mit dem Berlinpass gültig ist, hattest du offensichtlich kein gültiges Ticket und mußt wohl das erhöhte Beförderungsentgelt zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anzeigen kann man alles und jeden. Ob es sinnvoll ist, steht auf einen anderen Blatt.

Ich sehe in deinem Fehler kein strafbares Verhalten, selbst ein erhoehtes Befoerderungsentgelt waere m.E. nicht zulaessig, da der Fahrpreis ja letztlich bezahlt wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
30.10.2015, 12:58

Kein gültiges Ticket -> Erhöhtes Beförderungsentgelt

0

soweit ich weis leider ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?