Frage von Baeschaaa, 78

Unregelmässiges Stechen in der Herzgegend?

Hallo zusammen

Ich habe seit rund 2 Tagen ein immer wieder auftretendes Stechen in der linken Brust bzw. am Herz... Ich bin zurzeit starkem - vor allem privatem - Stress ausgesetzt, rauche aber auch rund ein halbes Pack Zigaretten am Tag und konsumiere zudem regelmässig Cannabis. Nach dessen Konsum wird das Stechen spürbar stärker und eine Art Täubungsgefühl spüre ich dabei im linken Arm..

Ich habe fast schon panische Angst vor einem Herzinfarkt, da dies typische Anzeichen sind. Und dies obwohl ich erst 21 Jahre alt wurde. Es könnten allerdings auch Verspannungen sein, da ich bei auftretenden Schmerzen den genauen Punkt am Rücken an einer Sehne spüre...

Meine Frage ist nun, ist dies wirklich gefährlich und sollte ich einen Arzt aufsuchen? Und vor allem, geht das Stechen vom Herz aus oder muss ich eher von einer Verspannung im Brustbereich ausgehen?

Danke für die Ratschläge

Antwort
von Kriestie, 29

Ich würde auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Mit so etwas ist nicht zu spaßen. Erkläre dem Arzt aber auch, dass du regelmäßig rauchst und Cannabis konsumierst und wann deine Schmerzen auftreten.

Antwort
von AllesSch0nWeg, 40

Einen 2 Tage andauernden akuten Herzinfarkt halte ich für unwahrscheinlich. Geh aber auf jeden Fall zum Arzt, sag dem auch das mit der Verspannung, das ist nämlich ein ziemlich typisches Symptom für ein HWS Schulter syndrom, das haben viel.

Antwort
von SwissWeasle, 38

So langsam bin ich der Meinung, das man die Rubriken "Arzt", "Medizin" und dergleichen von Gute Frage streichen sollte...

Keiner kann Dir hier eine Antwort oder einen Ratschlag geben ausser einem: Wenn es Dich belastet, dann geh zum Arzt. Gründe für die genannten Symptome gibt es 1000 und keine! Wenn dann noch der Faktor Stress dazu kommt, ist es einfach ein Ding der absoluten Unmöglichkeit, hier eine laienhafte Internet-Gute-Frage-Diagnose zu erstellen.


Antwort
von aXXLJ, 17

Facharzt für Kardiologie aufsuchen und dem die Symptome schildern, aber nicht einer Meute von medizinischen Laien, die Dir vielleicht noch Blasentee zur Therapie empfehlen oder die dem Cannabiskonsum die alleinige "Schuld" für Deine gesundheitlichen Probleme anlasten.

Antwort
von shorty2680, 28

Vielleicht kannst du ja mal zum Arzt gehen. Durch die Panik machst dus wahrscheinlich aber nur schlimmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community